Spielberichte

19.10.2018

F1 – SV Pattendorf 1  6:1

Mit ihrer besten Saisonleitung dominierte der FC Mainburg die Partie und gewann auch in dieser Höhe verdient. Die Mainburger legten los wie die Feuerwehr und bereits nach vier Minuten stand es durch einen Schuss von Burhan Belgic und einen abgefälschten Schuss von Yll Uka 2:0. Die Mainburger blieben weiterhin am Drücker und erzielten durch einen Doppelschlag in der zehnten und elften Minute von Mikail Arslan und Felix Fichtner den komfortablen 4:0 Pausenstand. Auch nach der Pause agierte die Abwehr um Thomas Bösl und Luka Babic kompromisslos und die Mainburger ließen den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Mit ihren jeweils zweiten Toren erhöhten Burhan Belgic (25.) und Mikail Arslan (31.) anschließend auf 6:0. Kurz vor Schluss konnte Pattendorf noch den Ehrentreffer erzielen, bei dem Torhüter Julian Henke chancenlos war.

Mannschaft:

Julian Henke, Thomas Bösl, Luka Babic, Yll Uka, Burhan Belgic, Felix Fichtner, Mikail Arslan, Maxi Götz, Elyesa Kul.

Tore:

1:0          Burhan Belgic (2.)

2:0          Yll Uka (4.)

3:0          Mikail Arslan (10.)

4:0          Felix Fichtner (11.)

5:0          Burhan Belgic (25.)

6:0          Mikail Arslan (31.)

6:1          Benedikt Holzner (38.)

 

13.10.2018

(SG) TSV Volkenschwand – F1  1:6

Die F1 besiegte die SG TSV Volkenschwand klar mit 6:1. Obwohl man ohne Abwehrchef Simon Arz antrat, zeigte sich die Abwehr bestens im Bilde und Thomas Bösl und Luka Babic ließen kaum gegnerische Chancen zu. In der Offensive kombinierte man durchaus flüssig und so konnte der bestens aufgelegte Mikail Arslan mit einer feinen Aktion das verdiente 0:1 erzielen. Im Anschluss blieben die Mainburger spielbestimmend, ließen aber einige Chancen leichtfertig liegen. Felix Fichtner nahm dann aber eine Flanke geschickt an und lupfte die Kugel gefühlvoll ins lange Eck zum 0:2. Durch eine Unachtsamkeit in der gesamten Defensive gelang dann Volkenschwand durch einen Flachschuss der Anschlusstreffer. Felix Fichtner stellte aber mit einer Einzelaktion das 1:3 Pausenergebnis her. In der zweiten Halbzeit hatte Volkenschwand dann noch zwei gefährliche Aktionen über rechts, bei denen der Ball am Außennetz bzw. Posten landete. Dann aber stellten Felix Fichtner (23. und 27. min.) und Mikail Arslan (25. min) mit Weitschüssen den Endstand her.

Mannschaft:

Julian Henke, Thomas Bösl, Luka Babic, Yll Uka, Felix Fichtner, Mikail Arslan, Burhan Belgic, Maximilian Götz, Tobias Kistler.

Tore:

0:1       Mikail Arslan (4.)

0:2       Felix Fichtner (14.)

1:3       Felix Fichtner (17.)

1:4       Felix Fichtner (23.)

1:5       Mikail Arslan (25.)

1:6       Felix Fichtner (27.)

 

04.10.2018

(SG) SV Oberhatzkofen – F1  0:x

Der FC Mainburg bekam kampflos die Punkte, weil der Gegner das Spiel mangels Spieler abgesagt hatte.

 

28.09.2018

F1 – TV Meilenhofen 6:0

Auch das dritten Spiel der aktuellen Saison konnte die F1 klar gewinnen. Durch eine engagierte Leistung ließ man den Gegner kaum zur Entfaltung kommen und schnürte ihn in der eigenen Hälfte ein. Obwohl Meilenhofen clever verteidigte, gelangen den Mainburgern doch sechs Tore.  Man of the Match war diesmal Mikail Arslan, der gleich vier Tore erzielte!

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Thomas Bösl, Yll Uka, Felix Fichtner, Mikail Arslan, Burhan Belgic, Maximilian Götz.

Tore:

1:0          Mikail Arslan (10.)

2:0          Mikail Arslan (14.)

3:0          Burhan Belgic (16.)

4:0          Mikail Arslan (33.)

5:0          Mikail Arslan (37.)

6:0          Simon Arz (38.)

 

20.09.2018

TV Aiglsbach – F1 2:9

Die F1 des FC Mainburg zeigt gegen den TV Aiglsbach eine sehr starke Leistung – vor allem in der ersten Halbzeit – und gewann in der Sommerau letztlich klar. Die Mainburger nutzen in der Endphase der ersten ihre Chancen eiskalt und legten dort den Grundstein für den Sieg. Die Höhe des Ergebnisses täuscht ein wenig über die Leistung der Aiglsbacher hinweg, die sich aber als gleichwertiger Gegner erwiesen.

Tore:

0:1                                         Simon Arz (8. min)

0:2, 0:6, 1:7, 2:8                Felix Fichtner (13., 20., 33., 37. min)

0:3, 0:4                                 Yll Uka (14., 17. min)

0:5                                         Tobias Kistler (18. min)

2:9                                         Mikail Arslan (40. min)

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Thomas Bösl, Elyesa Kul, Yll Uka, Felix Fichtner, Burhan Belgic, Tobias Kistler, Mikail Arslan

 

14.09.2018

F1 – SG TSV Wildenberg 15:0

In der einseitigen Partie gegen das neu zusammengestellte Team von Wildenberg war die F1 drückend überlegen und feierte ein Schützenfest.

Tore:

Mikail Arslan (5), Felix Fichtner (4), Yll Uka (3), Burhan Belgic (2), Simon Arz (1)

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Simon Arz, Thomas Bösl, Yll Uka, Burhan Belgic, Felix Fichtner, Mal Thaci, Mikail Arslan.

 

08.09.2018

F1 belegt guten dritten Platz beim Herbstturnier in Abensberg

Zur Saisonvorbereitung nutze die F1 das Herbstturnier in Abensberg, das mit den Top-Mannschaften des Landkreises besetzt war. So konnte gleich eine erste Standortbestimmung durchgeführt werden. In der Gruppenphase traf man im ersten Spiel auf den ATSV Kelheim, von dem man sich letztlich leistungsgerecht 1:1 trennte. Das 0:1 durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr glich Felix Fichtner im Anschluss eines Eckballs aus. Ebenfalls 1:1 endete das Spiel gegen die SG Neustadt/ Mühlhausen. Burhan Belgic staubte hier zur Führung ab, doch der Gegner erzielte durch einen nicht ganz unhaltbaren Freistoß den Ausgleich. Im letzten Gruppenspiel siegte man klar mit 4:0 gegen den TSV Langquaid. Dabei erzielte Mikail Arslan gekonnt seinen Dreierpack und Felix Fichtner steuerte den letzten Treffer bei. Somit qualifizierten sich die Mainburger als Gruppenzweiter für die Endrunde. Und dort warteten mit der SG Schwaig/ Münchsmünster und dem TSV Abensberg die ganz „dicken Brocken“. Durch eine engagierte Defensivleistung konnten die Mainburger den Abensbergern ein torloses Unentschieden abknöpfen. Gegen die SG Schwaig/ Münchsmünster stand man auch ordentlich unter Druck. Doch das Eigentor von Felix Fichtner glich Yll Uka aus. Kurz vor Schluss erzielte der Gegner aber noch das verdiente 2:1. Somit stand mit nur einer Niederlage im ganzen Turnier der hervorragende dritte Platz zu Buche, mit dem die Trainer sehr zufrieden waren.

Spiele:

FC Mainburg – ATSV Kelheim 1:1                                  (Felix Fichtner)

FC Mainburg – SG Neustadt/ Mühlhausen 1:1            (Burhan Belgic)

FC Mainburg – TSV Langquaid 4:0                                (Mikail Arslan (3), Felix Fichtner)

FC Mainburg – TSV Abensberg 0:0

FC Mainburg – SG Schwaig/ Münchsmünster 1:2       (Yll Uka)

Abschlusstabelle der Endrunde:

  1. SG SV Schwaig/ Münchsmünster
  2. TSV Abensberg
  3. FC Mainburg
  4. SG TSV Neustadt/ Mühlhausen

Mannschaft:

Tobias Kistler, Simon Arz, Thomas Bösl, Maxi Götz, Yll Uka, Burhan Belgic, Felix Fichtner, Mikail Arslan, Ludwig Götz.

 

28.07.2018

F-Junioren des FC Mainburg gewinnen Turnier in Österreich

Als Saisonabschluss stand für die F2 des FC Mainburg vergangenes Wochenende ein besonderes Highlight auf dem Programm. Die Abschlussfahrt führte die Mannschaft nach Schardenberg im Innviertel in Österreich, wo sie an einem Blitzturnier teilnahm. Bei hochsommerlichen Temperaturen trat man gegen den Gastgeber Union Schardenberg an, bei der der ehemalige Mainburger David Haderer nun spielt, sowie gegen den SV Pocking (Passau). Die Mannschaften erwiesen sich als recht gleichwertig, so dass ausgeglichene Spiele entstanden. Das Auftaktmatch gewann Union Schardenberg knapp mit 4:3 gegen den SV Pocking. Anschließend trafen die Mainburger auf Pocking und begannen die Partie mit zwei Lattentreffern. Dann aber kippte die Partie und Pocking siegte mit 2:0. Zum Abschluss der Vorrunde spielte dann Mainburg gegen Schardenberg. Lange sah es nach einem torlosen Unentschieden aus, doch Thomas Bösl erlöste die Mainburger mit einem herrlich Drehschuss zum 1:0-Sieg. Zu Beginn der Rückrunde fegte dann Pocking Schardenberg mit 5:1 vom Feld. Die Mainburger waren nun gefordert und mussten Pocking schlagen, um noch Chancen auf den Turniersieg zu haben. Und dies gelang eindrucksvoll. Mit einem souveränen 3:1, durch zwei Tore von Mikail Arslan und Simon Arz, waren die Mainburger wieder im Rennen. Im abschließenden Spiel gegen Schardenberg brauchten die Mainburger mindestens ein Unentschieden, um den Turniersieg einzufahren. Sie dominierten das Spiel, gerieten aber durch eine Unachtsamkeit in Rückstand. Doch Felix Fichtner glich postwendend mit einem Alleingang aus. Und als Schardenberg kurz vor Schluss dann noch einen berechtigten Strafstoß neben den Kasten setzte, stand der Turniersieg fest und die Freude darüber war riesengroß. Im Anschluss ließ man den Abend noch gemütlich bei Gegrilltem ausklingen und trat spät abends die Rückreise mit dem Bus an.

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Luka Babic, Thomas Bösl, Maxi Götz, Yll Uka, Mikail Arslan, Ludwig Götz, Felix Fichtner

Ergebnisse:

Union Schardenberg – SV Pocking 4:3

FC Mainburg – SV Pocking 0:2

FC Mainburg – Union Schardenberg 1:0

Union Schardenberg – SV Pocking 1:5

FC Mainburg – SV Pocking 3:1

FC Mainburg – Union Schardenberg 1:1

Tabelle:

Platz Mannschaft Tore Punkte
1. FC Mainburg 5 : 4 7
2. SV Pocking 11 : 8 6
3. Union Schardenberg 6 : 10 4

 

07.07.2018

Sommerturnier in Hörgertshausen: 2. Platz

Am Hopfenfestsamstag nahm die F2 am Sommerturnier des SV Hörgertshausen teil. Da man nur gegen den Gastgeber, der mit etlichen Spielern des älteren Jahrgangs antrat, zweimal unterlag, sprang am Ende ein guter zweiter Platz heraus.

Ergebnisse:

FVgg Gammelsdorf – FC Mainburg 1:6 (Tore: Mikail Arslan 2, Burhan Belgic 3, Felix Fichtner)

TSV Moosburg – FC Mainburg 0:2 (Tore: Mikail Arslan, Felix Fichtner)

FC Mainburg – SV Hörgertshausen 0:2 (Tore: – )

FC Mainburg – FVgg Gammelsdorf 1:0 (Tor: Felix Fichtner)

FC Mainburg – TSV Moosburg 3:1 (Tore: Mikail Arslan, Felix Fichtner 2)

SV Hörgertshausen – FC Mainburg 4:0  (Tore: – )

Abschlusstabelle:

  1. SV Hörgertshausen
  2. FC Mainburg
  3. TSV Moosburg
  4. FVgg Gammelsdorf

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Simon Arz, Thomas Bösl, Luka Babic, Burhan Belgic, Felix Fichtner, Mikail Arslan.

 

22.06.2018

TSV Wildenberg – F2  2:1

Das letzte Spiel der Punkterunde ging leider verloren. Letztlich setzte sich der Gastgeber aus Wildenberg durch, der an diesem Tag die cleverere Mannschaft besaß und durch mehr (harten) Einsatz den Sieg erzwang. Bei Mainburg erzielte Mikail Arslan den Ehrentreffer.

Mit sieben Siegen und drei Niederlagen  spielten die Mainburger eine gute Frühjahrsrunde. Das anfänglich sehr gute Niveau mit fünf Siegen in Folge konnte leider nicht ganz gehalten werden.

Mannschaft:

Tobias Kistler, Thomas Bösl, Simon Arz, Mikail Arslan, Elyesa Kul, Burhan Belgic, Mal Thaci, Maximilian Götz, Felix Fichtner.

Tore:

1:1       Mikail Arslan

 

18.06.2018

F2 – TV Meilenhofen 0:4

Kurz zusammengefasst könnte man sagen: Das Spiel der vergebenen Chancen!

Mainburg, das mit allen Spielern angetreten ist und dementsprechend viel wechselte, hatte die meisten Spielanteile und erspielte sich auch durch gut vorgetragene Kombinationen viele Torchancen. Doch an dem Tag wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Meilenhofen verteidigte geschickt und konterte immer wieder gefährlich. Das 0:1 resultierte aus einer Unachtsamkeit der Mainburger Abwehr, die den Ball nach Ballbesitz nicht aus der Gefahrenzone brachte. So brauchte der Meilenhofener Spieler nur noch aus kurzer Distanz einschieben. Keeper Julian Henke war dabei machtlos, ebenso wie beim 0:2, das aus einem herrlichen Drehschuss ins lange Ecke erfolgte.

In der zweiten Halbzeit verstärkte Mainburg den Druck, doch Schüsse flogen entweder knapp am Tor vorbei oder wurden von der Abwehr Meilenhofens abgeblockt. Das 0:3 resultierte dann wieder aus einer Unachtsamkeit der Mainburger, als der Ball leichtfertig im Mittelfeld verloren wurde und anschließend der gegnerische Spieler allein auf Keeper Tobias Kistler zulief und diesen keine Abwehrchance ließ. Beim abschließenden 0:4 wurde der Keeper dann durch einen Weitschuss überrascht.

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Thomas Bösl, Simon Arz, Luka Babic, Mikail Arslan, Elyesa Kul, Burhan Belgic, Mal Thaci, Lukas Haidn, Maximilain Götz, Felix Fichtner.

Tore:

keine

 

08.06.2018

SC Thaldorf – FC Mainburg F2 0:4

Im Rückspiel gegen die Kelheimer Vorstädter beherrschten die Mainburger die Partie und konnten trotz tropischer Temperaturen einen klaren Sieg einfahren. Felix Fichtner konnte bereits nach fünf Minuten aus linker Position das wichtige 1:0 erzielen und gab somit der Mannschaft Sicherheit. Im Anschluss kamen die Thaldorfer aber immer stärker auf und hatten einige aussichtsreiche Situationen vor dem Tor von Julian Henke. Doch die Abwehr um Simon Arz, Thomas Bösl und Luka Babic konnte den Ausgleichstreffer verhindern. Kurz vor der Pause (15.) erzielte dann wiederum Felix Fichtner das 2:0 durch einen Schuss ins lange Eck nach einer kurz ausgeführten Ecke. Nach der Pause hütete dann Tobias Kistler das Tor und konnte sich bei ein paar gefährlichen Aktionen des Gegners auszeichnen. Das 3:0 war dann eine Kopie des zweiten Treffers. Nach einer kurzen Ecke von Yll Uka und Felix Fichtner versenkte Letzterer mit seinem dritten Treffer das Leder unhaltbar im langen Eck. Danach durfte die „zweite Garnitur“ nochmals länger in die Partie. Aber auch Maxi Götz, Elyesa Kul, Mal Thaci und Julian Henke erledigten ihre Aufgaben hervorragend. Fünf Minuten vor Ende der Partie stellte dann der aufgerückte Thomas Bösl im Anschluss an eine Ecke den 4:0 Endstand her, in dem er den Abpraller vom Torhüter über die Linie drückte. Zur Feier gab es dann für die Mannschaft eine kalte Dusche unter dem Rasensprenger.

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Simon Arz, Thomas Bösl, Maxi Götz, Luka Babic, Elyesa Kul, Yll Uka, Mal Thaci, Felix Fichtner.

Tore:

1:0          Felix Fichtner (5.)

2:0          Felix Fichtner (15.)

3:0          Felix Fichtner (25.)

4:0          Thomas Bösl (35.)

 

18.05.2018

FC Mainburg F2 – TSV Offenstetten 8:0

Auch im Rückspiel gegen den Tabellenletzten aus Offenstetten konnte ein nie gefährdeter  Sieg eingefahren werden. Den Torreigen eröffneten Felix Fichtner (2.) und Burhan Belgic (4.). Als in der 8. Minute das vorentscheidende 3:0 durch ein Eigentor fiel, war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Bis zur Halbzeit wurde dann auf beiden Seiten viel gewechselt und das Spiel verflachte. Es waren dann wieder Felix Fichtner (13.) und Burhan Belgic (18.), die mit ihren jeweils zweiten Treffen den 5:0 Halbzeitstand herstellten. Nach der Pause waren es wiederum Burhan Belgic (22.) und Felix Fichtner (33. und 35.) mit einem Doppelpack, die den Endstand herstellten.

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Thomas Bösl, Mikail Arslan, Burhan Belgic, Yll Uka, Mal Thaci, Lukas Haidn, Felix Fichtner.

Tore:

1:0          Felix Fichtner (2.)

2:0          Burhan Belgic 4.)

3:0          Eigentor (8.)

4:0          Felix Fichtner (13.)

5:0          Burhan Belgic (18.)

6:0          Burhan Belgic (22.)

7:0          Felix Fichtner (35.)

8:0          Felix Fichtner (38.)

 

11.05.2018

TSV Sandelzhausen – FC Mainburg F2 4:2

Sandelzhausen revanchierte sich für die Niederlage vom vergangenen Montag und nutze die schwache Leistung der Mainburger zu einem verdienten Sieg.

Die ohne Yll Uka angetretenen Mainburger, dessen Fehlen sich deutlich bemerkbar machte, konnten vier Tage nach dem 4:1-Heimsieg nicht an die gezeigten Leistungen anknüpfen und lagen schon nach kurzer Zeit mit 0:3 in Rückstand. Bei den Toren war Tobias Kistler, der diesmal für Julian Henke im Tor stand, chancenlos. Nach einem kurzen Aufbäumen erfolgte auch der zwischenzeitlich Anschlusstreffer durch Burhan Belgic, der deine feine Einzelleistung mit einem Rechtsschuss ins lange Eck abschloss. In der zweiten Halbzeit nahmen sich die Mainburger vor, noch den Ausgleich zu erzielen, doch alle Mannschaftsteile erwischten einen rabenschwarzen Tag und Chancen blieben eher Mangelware. Sandelzhausen erhöhte schließlich auf 4:1, damit war die Partie natürlich gelaufen. Das 2:4 durch Felix Fichtner war nur noch Ergebniskosmetik.

Mannschaft:

Tobias Kistler, Simon Arz, Thomas Bösl, Maxi Götz, Elyesa Kul, Mikail Arslan, Burhan Belgic, Felix Fichtner.

Tore:

1:3          Burhan Belgic

2:4          Felix Fichtner

 

07.05.2018

FC Mainburg F2 – TSV Sandelzhausen 4:1

Zum Abschluss der Vorrunde sicherte sich die F2 mit einem souveränen 4:1 im Stadtderby gegen den TSV Sandelzhausen verlustpunktfrei die „Vorrundenmeisterschaft“.

Die Mainburger begannen die Partie hochkonzentriert und ließen den TSV Sandelzhausen kaum ins Spiel kommen. Die wenigen Chancen des Gegners konnten von der konsequenten Abwehr um Simon Arz, Thomas Bösl und Maxi Götz zunichte gemacht werden. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf tauchte plötzlich Mikail Arslan frei vor dem Tor der Gäste auf und ließ sich die Chance zur 1:0-Führung nicht nehmen (10. min.). Vier Minuten später tankte sich Burhan Belgic rechts im Strafraum durch und verwandelte sicher zum 2:0. Nach dem Seitenwechsel stellten die Mainburger etwas um. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konnte Sebastian Schwärzer die Unachtsamkeit nutzen und überwand den fehlerfrei agierenden Torhüter Julian Henke zum 1:2-Anschlusstreffer (21. min.). Doch nur eine Minute später stellte Maxi Götz mit einem fulminanten Weitschuss den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Eigentlich wollte er einen Ball aus der eigenen Gefahrenzone klären. Doch sein Schuss fand unter Mithilfe des Gästekeepers den Weg ins Tor. Sandelzhausen verstärkte nun den Druck. Doch Mainburg konnte sich immer wieder geschickt befreien und v.a. Yll Uka und Tobias Kistler sorgten für Entlastung und auch für Torchancen. Dabei stabilisierte Elyesa Kul die Defensive. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann Felix Fichtner, der eine kurz ausgeführte Ecke unhaltbar ins kurze Eck hämmerte (28. min.).

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Thomas Bösl, Maxi Götz, Elyesa Kul, Burhan Belgic, Tobias Kistler, Felix Fichtner, Mikail Arslan, Yll Uka.

Tore:

1:0 (10. min.)     Mikail Arslan

2:0 (14. min.)     Burhan Belgic

2:1 (21. min.)     Sebastian Schwärzer

3:1 (22. min.)     Maxi Götz

4:1 (28. min.)     Felix Fichtner

 

04.05.2018

FC Mainburg F2 – TSV Wildenberg 2:0

Auch in ihrem vierten Punktspiel fuhren die Mainburger einen Sieg ein, obwohl sie schwer in die Partie fanden und zwei brenzlige Situationen am Anfang zu überstehen hatten. Das Fehlen von Abwehrmann Thomas Bösl machte sich anfangs bemerkbar, doch Maxi Götz kam immer besser ins Spiel und erledigte seine Aufgabe als Verteidiger im Laufe der Partie zusehends besser. Dass Wildenberg nicht in Führung ging, war Torhüter Julian Henke und Abwehrchef Simon Arz zu verdanken, die mit gemeinsamen Kräften den Einschuss bereiten Gegenspieler am Torerfolg hindern konnten. Anschließend kamen die Mainburger besser ins Spiel. Doch die Angriffe von Burhan Belgic, Mikail Arslan und Tobias Kistler wurden geschickt geblockt. Somit ging es torlos in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit starteten die Mainburger dominant und erspielten sich über Yll Uka und Elyesa Kul einige Torchancen. In der 24. Minute nutze dann Felix Fichtner eine Unachtsamkeit des Gegners als er eine kurz ausgeführte Ecke wuchtig ins kurze Eck hämmerte. In der Folgezeit dominierten die Mainburger das Spiel und vier Minuten nach dem Führungstreffer war es wiederum Felix Fichtner, der das 2:0 mit einem sehenswerten Lupfer ins lange Eck markierte. Wildenberg verstärkte nochmals den Druck, konnte aber nichts Zählbares erreichen.

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Maxi Götz, Elyesa Kul, Yll Uka, Felix Fichtner, Tobias Kistler, Burhan Belgic, Mikail Arslan

Tore:

1:0 (24. min)      Felix Fichtner

2:0 (28. min)      Felix Fichtner

 

28.04.2018

TV Meilenhofen – FC Mainburg F2  1:2

Im dritten Spiel fuhr die F2 den dritten Sieg ein – doch diesmal war es sehr knapp! Die Mainburger dominierten die Partie von Anfang an, kamen aber bei der stark verteidigenden Abwehr der Meilenhofener kaum zu Torabschlüssen. Und so dauerte es bis zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff ehe die Mainburger die Führung erzielten. Nach einer kurz ausgeführten Ecke schoss Felix Fichtner den Ball ins lange Eck. Nach der Halbzeit spielten die Gastgeber stärker auf und kamen zu gefährlichen Vorstößen. Einen dieser Vorstöße nutzen sie dann und erzielten den verdienten Ausgleich (21. min.). Anschließend war es ein Spiel auf Augenhöhe. Mainburg machte Druck, Meilenhofen verteidigte geschickt und konterte gefährlich. Den viel umjubelten Siegtreffer erzielte dann Tobias Kistler fünf Minuten vor dem Abpfiff als er seinen erst geblockten Schuss im Nachschuss geschickt aus spitzem Winkel hoch in die Maschen setzte.

Mannschaft:

Julian Henke, Thomas Bösl, Simon Arz, Maxi Götz, Yll Uka, Felix Fichtner, Burhan Belgic, Mikail Arslan, Tobias Kistler, Elyesa Kul, Lukas Haidn

Tore:

1:0 (18. min)      Felix Fichtner

2:1 (35. min)      Tobias Kistler

 

20.04.2018

FC Mainburg F2 – SC Thaldorf 7:2

Auch in ihrem zweiten Punktspiel der Frühjahrsrunde zeigte die F2 eine gute Leistung und siegte letztlich auch verdient in dieser Höhe.

Vom Anpfiff weg entwickelte sich allerdings  erst einmal eine ziemlich ausgeglichene Begegnung . Die Hausherren dominierten das Geschehen, konnten sich aber gegen die vielbeinige Abwehr von Thaldorf nicht entscheidend durchsetzen. Und so kam es wie es kommen musste: Nach einem Missverständnis im Mittelfeld kamen die Thaldorfer aus halbrechter Position frei zum Schuss und überwanden Torhüter Julian Henke, der auch dieses Mal kaum geprüft wurde, zum 0:1. Postwendend kam aber die Antwort! Vom Anstoß weg schnappte sich Felix Fichtner die Kugel, umkurvte die gesamte gegnerische Abwehr und schoss sicher zum 1:1 ein. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. Nach der Halbzeitansprache legten die Mainburger los wie die Feuerwehr und erhöhten innerhalb kürzester Zeit auf 4:1. Zuerst wurde ein Schuss von Felix Fichtner unhaltbar zum 2:1 abgefälscht, dann schoss Mikail Arslan einen Querpass nach Kombination in die Maschen und Felix Fichtner hämmerte schließlich einen Weitschuss hoch ins lange Eck. Thaldorf steckte aber nicht auf und verkürzte durch ein sehenswertes Solo, bei dem die Mainburger Hintermannschaft nicht gut aussah, noch einmal auf 4:2. Danach waren aber wieder die Mainburger an der Reihe: Mit einem sehenswerten Weitschuss stellte Simon Arz den Drei-Tore-Vorsprung wieder her und der anschließende Doppelpack von Burhan Belgic besiegelte dann das 7:2-Endergebnis.

Insgesamt lässt sich feststellen, dass Mainburg nach Spielerwechsel die deutlich stabilere Mannschaft besaß und auch dann das Spiel sicher im Griff hatte.

Aufstellung:

Julian Henke, Simon Arz, Thomas Bösl, Yll Uka, Felix Fichtner, Burhan Belgic, Mikail Arslan, Tobias Kistler, Maxi Götz, Elyes Kul.

Torschützen:

Simon Arz, Felix Fichtner (3), Burhan Belgic (2), Mikail Arslan

 

13.04.2018

TSV Offenstetten II – FC Mainburg F2 0:7

In einer einseitigen Partie fertigte der FC Mainburg den TSV Offenstetten II deutlich mit 0:7 ab. Anfangs taten sich die Hallertauer allerdings gegen die vielbeinige Abwehr des Gegners schwer, den Ball gefährlich vor den gegnerischen Kasten zu bringen, und so dauerte es bis zur 14. Minute bis das 1:0 durch einen Schuss aus halblinker Position durch Felix Fichtner fiel. Der 2:0-Pausenstand resultierte dann aus einer herrlichen Kombination von Felix Fichtner und Yll Uka, die letzterer souverän abschloss. Nach der Pause wurde dann kräftig durchgewechselt und trotzdem lief das Kombinationsspiel sehr flüssig und die Mainburger erspielten sich zahlreiche Chancen. Wiederum war es dann Felix Fichtner, der mit einem Doppelpack das 3:0 und 4:0 markierte. Das nächste Tor erfolgte durch einen unhaltbaren Weitschuss von Burhan Belgic aus halblinker Position und Mikail Arslan vollstreckte nach einer Freistoßflanke gekonnt in Torjägermanier zum 6:0. Besonders sehenswert war der Treffer zum 7:0 von Maximilian Götz. Er nahm einen Querpass am Strafraum aus halbrechter Position direkt und hämmerte den Ball unhaltbar flach ins lange Eck. Kurz zuvor hatte er noch Pech als ein fulminanter Weitschuss vom guten Gästekeeper gerade noch gegen den Posten gelenkt werden könnte. Die Abwehr um Simon Arz und Thomas Bösl stand sehr sicher und ließ nur eine einzige Chance des Gegners zu. Diese vereitelte aber der sonst nicht beschäftigte Torhüter Julian Henke mit einem grandiosen Reflex.

Aufstellung:

Julian Henke, Simon Arz, Thomas Bösl, Yll Uka, Felix Fichtner, Burhan Belgic, Mikail Arslan, Elyesa Kul, Maximilian Götz

Torschützen:

Felix Fichtner (3), Yll Uka, Burhan Belgic, Mikail Arslan, Maximilian Götz

 

17.02.2018

F2 belegt guten fünften Platz in Moosburg

In ihrem letzten Hallenturnier der Hallensaison belegte die F2 einen guten fünften Platz beim TSV Moosburg. Dabei kamen diesmal elf Spieler zum Einsatz, so dass zum ersten Mal mit zwei gleich starken Fünferblöcken gespielt und blockweise gewechselt wurde. Und die Jungs machten ihre Sache richtig gut, v.a. die Ordnung in der Abwehr um Luka Babic und Thomas Bösl war Garant für das erfolgreiche Abschneiden. Im ersten Gruppenspiel musste man gleich gegen den Gastgeber ran. Das ausgeglichene Spiel endete letztlich leistungsgerecht 0:0. Stärker war anschließend der SV Landshut-Münchnerau, gegen den man mit 1:3 das Nachsehen hatte. Den Ehrentreffer erzielte dabei Mikail Arslan. Im dritten Gruppenspiel traf man auf den späteren Turniersieger SG Freising-Eichenfeld, der vom Ex-Mainburger Gerhard Wimmer gecoacht wurde. Auch hier zeigten die Mainburger eine starke Abwehrleitung und Torhüter Julian Henke vereitelte gekonnt einige hochkarätige Chancen des Gegners, so dass man mit 0:0 überraschend einen Punkt einfahren konnte. Im letzten Gruppenspiel gegen den SC Landshut-Berg ging es dann um den dritten Platz in der Gruppe. Dabei zeigte die F2 eine gute Leistung und konnte durch zwei Tore von Felix Fichtner mit 2:0 gewinnen, was dann auch den dritten Platz in der Gruppe bedeutete, den man aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber Moosburg einnahm. Im Spiel um den fünften Turnierplatz traf man abschließend auf den favorisierten TSV Eching. Dort zeigte die Mannschaft eine sehr konzentrierte Leistung und siegte verdient mit 2:0. Die beiden Tore erzielten Abwehrmann Luka Babic und Mittelfeldmotor Yll Uka.

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Luka Babic, Burhan Belgic, Felix Fichtner, Maximilian Götz, Thomas Bösl, Yll Uka, Mikail Arslan, Elyesa Kul, Anes Hadzic.

Spielergebnisse:

F2 – TSV Moosburg 0:0

F2 – SV Landshut.Münchnerau 1:3 (Tor: Mikail Arslan)

F2 – SG Freising-Eichenfeld 0:0

F2 – SC Landshut-Berg 2:0 (Tore: Felix Fichtner 2)

F2 – TSV Eching 2:0 (Tore: Luka Babic, Yll Uka)

Turnierergebnis:

  1. SG Freising-Eichenfeld
  2. TSV Nandlstadt
  3. SV Landshut-Münchnerau
  4. ETSV 09 Landshut
  5. FC Mainburg
  6. TSV Eching
  7. TSV Moosburg
  8. TSV Landshut-Auloh
  9. SC Landshut-Berg
  10. SV Langenpreising

 

3.2.2018

 F2 belegt sechsten Platz im Turnier in Geisenfeld 

In einem ausgeglichen besetzten Turnier musste sich die F2 des FC Mainburg mit dem sechsten Platz zufrieden geben. Dass diesmal der Einzug ins Halbfinale schwierig werden würde, zeigten gleich die ersten Spielergebnisse, die alle ziemlich knapp endeten. Knapp ging es auch im Auftaktmatch der Mainburger gegen den späteren Turnierzweiten DJK Ingolstadt her. Den 0:1 Rückstand glich Yll Uka noch aus, doch Sekunden vor Schluss erzielte die DJK doch noch den Siegtreffer zum 1:2. Schwierig gestaltete sich auch das zweite Spiel gegen den späteren Turniersieger TV Vohburg. Trotz einer engagierten Leistung musste man sich mit 0:1 geschlagen geben. Das abschließende Gruppenspiel gegen den TSV Jetzendorf stand ebenfalls lange auf Messers Schneide. Letztlich erlöste Burhan Belgic die Mainburger mit dem Siegtreffer zum 1:0. Somit trat man als Gruppendritter gegen den Gruppendritten der anderen Gruppe – den gastgebenden FC Geisenfeld – im Spiel um Platz 5 an. Die Mainburger dominierten anfangs das Spiel klar und Felix Fichtner erzielte folgerichtig den verdienten Führungstreffer zum 1:0. Dann allerdings wurden klare Torchancen nicht genutzt und die Ordnung ging zusehends verloren. Daraus resultierte aus der einzigen Torchance des Gegners kurz vor Schluss der 1:1 Ausgleichstreffer. Das nachfolgende Siebenmeterschießen gewann Geisenfeld, das alle drei Siebenmeter souverän verwandelte.

Mannschaft:

Tobias Kistler, Felix Fichtner, Simon Arz, Luka Babic, Thomas Bösl, Yll Uka, Burhan Belgic, Elyesa Kul, Mikail Arslan.

Ergebnisse:

F2 – DJK Ingolstadt 1:2 (Tor: Yll Uka)

F2 – TV Vohburg 0:1

F2 – TSV Jetzendorf 1:0 (Tor: Burhan Belgic)

F2 – FC Geisenfeld 2:4 n.E. (1:1, 1:3) (Tor: Felix Fichtner, Simon Arz)

Abschlusstabelle:

  1. TV Vohburg
  2. SpVgg Langenbruck
  3. DJK Ingolstadt
  4. TSV Abensberg
  5. FC Geisenfeld
  6. FC Mainburg
  7. TSV Jetzendorf
  8. SG Wackerstein/ Pförring

 

21.01.2018

F2 belegt dritten Platz im Hallenturnier in Wolnzach

Im F2 Sportalm-Cup in Wolnzach belegten die Mainburger den dritten Platz, obwohl man in den fünf Partien nur ein einziges Gegentor zulassen musste. Dies war aber ausgerechnet im Halbfinale, dass man mit 0:1 gegen den TV Vohburg verlor und somit den Einzug ins Finale verpasste.

In einer recht schwachen Vierergruppe gelangen der F2 recht deutliche Siege. So wurde der SV Geroldshausen durch Tore von Mikail Arslan (3), Felix Fichtner (2) und Burhan Belgic mit 6:0 abgefertigt und gegen den erstmals in einem Turnier antretenden SV Puttenhausen siegte man 7:0. Die Torschützen waren dabei Burhan Belgic (2), Elyesa Kul (2), Thomas Bösl, Yll Uka und Felix Fichtner. Die Defensive mit Torhüter Julian Henke und Simon Arz wurde dabei nicht geprüft. Den Gastgeber TSV Wolnzach besiegte man schließlich mit 4:0. Dabei trugen sich Felix Fichtner (2), Burhan Belgic und Mikail Arslan in die Torschützenliste ein. Im anschließenden Halbfinale gegen den starken TV Vohburg kamen die Mainburger dann nicht ins Spieler. Spielfluss und Chancen waren Mangelware uns so kam es wie es kommen musste: die Vohburger erzielten mit einem nicht unhaltbaren Schuss ins lange Eck den Treffer der Partie. Sie leisteten sich sogar den Luxus kurz vor Schluss einen Strafstoß nach Foulspiel von Felix Fichtner an die Bande zu schießen. Hätte Torhüter Julian Henke den Nachschuss nicht bravourös pariert, wäre die Partie schon entschieden gewesen. Im Kleinen Finale hieß der Gegner dann wieder TSV Wolnzach, der gegen den späteren Turniersieger TSV Sandelzhausen im zweiten Halbfinale unterlag. Auch dieses Spiel endete wie das Gruppenspiel 4:0 für die Mainburger und besiegelte den dritten Platz. Die Tore erzielten dabei Elyesa Kul (2), Yll Uka und Felix Fichtner.

Mannschaft:

Julian Henke, Mikail Arslan (4), Elyesa Kul (4), Felix Fichtner (6), Simon Arz, Yll Uka (2), Thomas Bösl (1), Maxi Götz, Burhan Belgic (4)

Spiele:

F2 – SV Geroldshausen 6:0 (Tore: Mikail Arslan (3), Felix Fichtner (2), Burhan Belgic)

F2 – SV Puttenhausen 7:0 (Tore: Burhan Belgic (2), Elyesa Kul (2), Thomas Bösl, Yll Uka, Felix Fichtner)

F2 – TSV Wolnzach 4:0 (Tore: Felix Fichtner (2), Burhan Belgic, Mikail Arslan)

F2 – TV Vohburg 0:1

F2 – TSV Wolnzach 4:0 (Tore: Elyesa Kul (2), Yll Uka, Felix Fichtner)

Turnierergebnis:

  1. TSV Sandelzhausen
  2. TV Vohburg
  3. FC Mainburg
  4. TSV Wolnzach
  5. TSV Moosburg
  6. SV Puttenhausen
  7. TSV Reichertshofen
  8. SV Geroldshausen

 

29.12.2017

F2 belegt fünften Platz im Hallenturnier in Rottenburg

In ihrem letzten Auftritt in 2017 starteten die Mainburger im F2-Hallenturnier beim TSV Rottenburg, das mit Rundumbande ohne Futsal-Regeln in zwei Vierergruppen gespielt wurde. Da aufgrund der Ferienzeit den Trainern nicht alle Spieler zur Verfügung standen, wurden Spieler auch auf eher ungewohnten Positionen eingesetzt. So hütete Felix Fichtner diesmal das Tor und die Aufstellung wurde von Trainer Lukas Höckmeier um die spielstarken Simon Arz und Yll Uka gemacht. Im ersten Gruppenspiel traf man auf den starken TSV Abensberg. Gegen den späteren Finalisten war man chancenlos und musste sich mit 0:4 geschlagen geben. Anschließend kam es dann zum Stadtderby gegen den TSV Sandelzhausen, gegen den man diesmal mit 2:4 den Kürzeren zog. Den schnellen 0:2-Rückstand konnte man noch durch zwei Tore von Mikail Arslan ausgleichen, doch zwei weitere Gegentore besiegelten den Endstand. Das abschließende Gruppenspiel gegen den FC Hohenthann war ziemlich ausgeglichen. Die Mainburger zeigten eine kompakte Leistung und erspielten sich einige Torchancen. Auch Hohenthann kam einige Male gefährlich vor den Mainburger Kasten. Simon Arz traf schließlich mit einem scharfen Schuss aus halbrechter Position zur Führung. Diese währte allerdings nicht lange und Hohenthann glich aus kurzer Distanz aus, nachdem die Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte. Kurz vor Schluss fasst sich dann Elyesa Kul ein Herz und schoss den Ball zum vielumjubelten Endstand in die Maschen. Somit war man Gruppendritter und musste im Spiel um Platz fünf gegen den TSV Landshut-Auloh antreten. Dort war man dem Gegner klar überlegen und siegte schließlich durch Tore von Yll Uka, Mikail Arslan und Elyesa Kul mit 3:0. Die Trainer und Eltern waren mit der Leistung und der Platzierung sehr zufrieden und die Spieler konnten sich bei der Siegerehrung über die gewonnenen Pokale freuen. Den Turniersieg sicherte sich souverän die SG Schwaig-Münchsmünster.

Mannschaft:

Felix Fichtner, Simon Arz, Yll Uka, Julian Henke, Tobias Kistler, Mikail Arslan, Elyesa Kul, Anes Hadzic.

Spiele:

F2 – TSV Abensberg 0:4

F2 – TSV Sandelzhausen 2:4 (Tore: Mikail Arslan (2))

F2 – FC Hohenthann 2:1 (Tore: Simon Arz, Elyesa Kul)

F2 – TSV LA-Auloh 3:0 (Tore: Yll Uka, Mikail Arslan, Elyesa Kul)

Turnierergebnis:

  1. SG Schwaig-Münchsmünster
  2. TSV Abensberg
  3. SG Oberhatzkofen/Rottenburg
  4. TSV Sandelzhausen
  5. FC Mainburg
  6. TSV LA-Auloh
  7. FC Hohenthann
  8. SG Teisbach

 

16.12.2017

Hallenkreismeisterschaft (Endrunde in Elsendorf)

F2 in der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft chancenlos

Schwer wie erwartet waren die Gruppengegner des FC Mainburg in der Endrunde der besten acht Mannschaften des Fußballkreises Landshut/ Kelheim. Nach drei Niederlagen in den Gruppenspielen gegen den späteren Sieger SpVgg Landshut II (0:2), den späteren zweiten SV Saal II (0:1) und gegen die SG Schwaig II (0:3) qualifizierten man sich nicht für das Halbfinale. Trotzdem waren die Verantwortlichen mit den gezeigten Leistungen und letztendlich mit Platz 7/8 nicht ganz unzufrieden.

Für Unverständnis sorgte bei allen Mannschaften und den mitgereisten Zuschauern die Entscheidung des Bayerischen Fußballverbands, die Endrunde in der kleinen Halle in Elsendorf auszutragen. Die Mannschaften mussten diesmal mit nur vier Feldspielern antreten (sonst 5) und die total überfüllte Halle, bei der die Zuschauer direkt am Spielfeldrand sitzen, bot für die Zuschauer nicht genügend Platz.

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Luka Babic, Thomas Bösl, Yll Uka, Felix Fichtner, Burhan Belgic, Mikail Arslan

Spiele:

F2 – SpVgg Landshut II 0:2

F2 – SV Saal II 0:1

F2 – SG Schwaig II 0:3

Endergebnis:

  1. SpVgg Landshut II
  2. SV Saal II
  3. FC Ergolding II
  4. SV Landshut-Münchnerau II

5.-8. SG Schwaig II, TSV Landshut-Auloh II, FC Mainburg II, TSV Kronwinkl II

 

26.11.2017

Hallenkreismeisterschaft (Zwischenrunde in Mallersdorf)

F2 des FC Mainburg qualifiziert sich für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft

Auch in der Zwischenrunde, die in Mallersdorf ausgetragen wurde, zeigte die F2 des FC Mainburg eine starke Leistung und qualifizierte sich als Gruppenerster für die Endrunde der besten acht Mannschaften. Das erste Spiel gegen den SV Landshut-Münchnerau II war lange Zeit ausgeglichen. Den viel umjubelten Siegtreffer erzielte schließlich Felix Fichtner und ließ die Mainburger erfolgreich ins Turnier starten. In der nächsten Partie traf man dann auf den favorisierten FC Ergolding II, der auch mächtig Druck machte und das Mainburger Gehäuse belagerte. Doch mit Geschick und einer starken Defensivleistung durch Abwehrchef Simon Arz und Torhüter Julian Henke sowie ihrer Vorderleute Thomas Bösl, Luka Babic und Yll Uka konnte das wichtige torlose Unentschieden gehalten werden. Gegen Ende der Partie wären Mikail Arslan bzw. Burhan Belgic fast noch der Siegtreffer gelungen. In anschließenden Match hieß der Gegner dann TV Geisenhausen III.  Die bis dahin noch sieglosen Geisenhausener wurden klar beherrscht und durch einen Dreierpack von Felix Fichtner deutlich mit 3:0 besiegt. Somit war das Tor zur Endrunde weit aufgestoßen. Das abschließende Spiel gegen den TSV Abensberg II sollte dann die Entscheidung um den Gruppensieg bringen. Ein Unentschieden hätte gereicht. Und genau dieses Unentschieden konnten die Mainburger halten. In der etwas zerfahrenen Partie gelang es keiner der beiden Mannschaften sich entscheidend durchsetzen, so dass sie torlos 0:0 endete. Danach bejubelten die Spieler, Betreuer und Eltern den Gruppensieg und freuen sich auf das Kreisfinale am 16.12. in Elsendorf.

F2 – SV Landshut-Münchnerau II 1:0 (Tor: Felix Fichtner)

F2 – FC Ergolding II 0:0

F2 – TV Geisenhausen III 3:0 (Felix Fichtner (3))

F2 – TSV Abensberg II 0:0

Tabelle:

Tore Punkte
1. FC Mainburg II 4:0 8
2. SV Landshut-Münchnerau II 2:1 7
3. FC Ergolding II 1:0 6
4. TSV Abensberg II 2:1 5
5. TV Geisenhausen III 1:7 0

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Thomas Bösl, Luka Babic, Yll Uka, Felix Fichtner, Burhan Belgic, Mikail Arslan

 

12.11.2017

Vorrunde Hallenkreismeisterschaft (Bad Abbach)

In der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft in Bad Abbach setzte sich die F2 des FC Mainburg souverän in ihrer Gruppe durch und qualifizierte sich somit für die Zwischenrunde am 2. Dezember in Schierling. Im Auftaktmatch gegen den gastgebenden TSV Bad Abbach II kontrollierten die Mainburger das Spiel und gingen durch zwei Weitschusstore von Felix Fichtner in Führung. Den dritten Treffer erzielte Burhan Belgic, der alleine vor dem gegnerischen Torhüter auftauchte und unhaltbar ins lange Eck abzog. Im darauffolgenden Spiel gegen FC Teugn II zeigten die Mainburger ebenfalls eine gute Leistung und siegten durch Tore von Yll Uka und Felix Fichtner (Foulsiebenmeter) mit 2:0. Abschließend folgte das entscheidende Spiel um den Gruppensieg gegen den ATSV Kelheim II. Auch hier präsentierte sich die F2 gut und ließ kaum Chancen zu. Nur einmal musste Torhüter Julian Henke beherzt eingreifen, um ein Gegentor zu verhindern. Das entscheidende Tor erzielte Yll Uka, der eine Kombination über Felix Fichtner und Burhan Belgic sicher abschloss. Die Freude über den Turniersieg ohne Verlustpunkt und ohne Gegentor war bei den Spielern riesengroß.

F2 – TSV Bad Abbach II 3:0 (Tore: Felix Fichtner (2), Burhan Belgic)

F2 – FC Teugn II 2:0 (Tore: Yll Uka, Felix Fichtner)

F2 – ATSV Kelheim II 1:0 (Tor: Yll Uka)

Tabelle:

Tore Punkte
1. FC Mainburg II 6 : 0 9
2. ATSV Kelheim II 4 : 1 4
3. TSV Bad Abbach II 1 : 3 4
4. FC Teugn II 0 : 7 0

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Luka Babic, Thomas Bösl, Felix Fichtner, Yll Uka, Mikail Arslan, Burhan Belgic

 

03.11.2017

FC Hausen – F2  0:7

Zum Abschluss der Hinrunde landeten die Mainburger einen überzeugenden Sieg gegen einen ersatzgeschwächten Gegner. Das Torfestival begann bereits mit dem ersten Angriff, den der bestens aufgelegte Yll Uka mit dem 1:0 abschloss. Bis zur Halbzeit der recht einseitigen Partie gab es für die Mainburger etliche Chancen, von denen drei durch Mikail Arslan, Tobias Kistler und Elyesa Kul, der seine Torpremiere feierte, in Tore umgemünzt wurden. Torhüter Julian Henke wurde dabei kein einziges Mal geprüft. Nach dem Seitenwechsel dann das gleiche Bild: Mainburg dominierte das Geschehen und erspielte sich über außen durch die beiden Abwehrspieler Luka Babic und Simon Arz, die sich immer wieder in den Angriff einschalteten, wieder zahlreiche Chancen. Mikail Arslan schnürte dabei noch einen Doppelpack und Tobias Kistler erzielte sein zweites Tor an diesem Abend zum Endstand von 7:0. Somit beenden die Mainburger die Hinrunde mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen ausgeglichen.

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Luka Babic, Yll Uka, Elyesa Kul, Felix Fichtner, Tobias Kistler, Mikail Arslan

 

27.10.2017

F2 – SG TSV Wildenberg 3:3

Im vorletzen Saisonspiel trennten sich die F2 und die SG TSV Wildenberg leistungsgerecht 3:3. In der ersten Halbzeit war der FC Mainburg die bessere Mannschaft und zeigte eine engagierte Leistung. Dementsprechend gelang auch die verdiente 2:0 Führung. Die Tore erzielten dabei Felix Fichtner, der die gegnerische Hintermannschaft ausspielte und lässig einschob, und Burhan Belgic, dessen Schuss unhaltbar für den gegnerischen Torhüter abgefälscht wurde. Anschließend kam Wildenberg besser ins Spiel. Der 1:2 Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeit war dabei der verdiente Lohn. Nach dem Seitenwechsel blieb der Gegner am Drücker und die Mainburger Abwehr um Simon Arz, Luka Babic und Thomas Bösl musste Schwerstarbeit verrichten. Trotzdem konnte sie nicht verhindern, dass Wildenberg den Ausgleich und sogar die Führung erzielte. Torhüter Tobias Kistler war bei beiden Toren chancenlos. Doch Mainburg kämpfte sich zurück. Yll Uka spielte einen langen Ball auf Mikail Arslan, der den starken Torhüter ausspielte und zum Endstand einschob.

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Thomas Bösl, Simon Arz, Luka Babic, Yll Uka, Burhan Belgic, Mikail Arslan, Elyesa Kul, Maxi Götz, Felix Fichtner

 

13.10.2017

F2 – SSV Biburg 5:0

Gegen einen sehr schwachen Gegner wurden die Mannschaftsteile kräftig gemischt, so dass viele Spieler auf eher ungewohnten Positionen zum Einsatz kamen. Nichtsdestotrotz wurde es am Ende ein klarer Sieg.  Den Auftakt des Torreigens machte Tobias Kistler, der im Strafraum zwei Gegner ausspielte und ins lange Eck abzog. Beim 2:0 durch Felix Fichtner wurde dessen Schuss aus spitzem Winkel unhaltbar abgefälscht. Nach der Pause schnürte dann der stark spielende Simon Arz mit einem Weitschuss und einem Freistoß seinen ersten Doppelpack. Den Schlusspunkt setzte Burhan Belgic mit dem 5:0.

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Thomas Bösl, Simon Arz, Luka Babic, Yll Uka, Burhan Belgic, Mikail Arslan, Elyesa Kul, Maxi Götz, Felix Fichtner

 

11.10.2017

TSV Sandelzhausen II – F2  2:2

In einem hitzigen Spiel trennten sich die beiden Stadtvereine 2:2 unentschieden. Durch eine deutliche Leistungssteigerung im zweiten Durchgang egalisierten Yll Uka und Felix Fichtner den 2:0-Vorsprung.

Mannschaft:

Tobias Kistler, Simon Arz, Luka Babic, Thomas Bösl, Burhan Belgic, Yll Uka, Mikail Arslan, Maxi Götz, Felix Fichtner.

 

5.10.2017

F2 – SV Schwaig II 1:4

Gegen den favorisierten SV Schwaig gab es für die Mainburger die erwartete Niederlage, da der Gegner die bessere Spielanlage aufwies. Trotzdem zeigten die Mainburger, die krankheitsbedingt auf Simon Arz und Tobias Kistler verzichten mussten, eine ansprechende Leistung und stemmten sich vehement gegen die Niederlage. Zum dem wurde das Spiel dazu benutzt, um die Spieler auf verschiedenen Positionen zu testen. Mehr als der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1:1 durch Felix Fichtner sprang aber letztlich nicht heraus.

Mannschaft:

Julian Henke, Yll Uka, Luka Babic, Felix Fichtner, Maximilian Götz, Burhan Belgic, Elyesa Kul, Thomas Bösl, Mikail Arslan.

 

29.09.2017

F2 – SV Saal II 2:3

Im dritten Punktspiel zeigten die Mainburger ihre beste Saisonleistung und traten mannschaftlich kompakt gegen den klar favorisierten SV Saal II auf.  So dominierten sie auch die erste Halbzeit und gingen verdient in der zehnten Minute durch Felix Fichtner in Führung, der den Torwart gekonnt austanzte und aus spitzem Winkel einschoss. Mit dem Halbzeitpfiff fiel dann unglücklich der Ausgleich durch einen nicht ganz unhaltbaren Weitschuss. In der zweiten Halbzeit stellte Saal um und gewann so Dominanz über das Spiel. Die Abwehr um Simon Arz, Luka Babic und Yll Uka musste dabei Schwerstarbeit verrichten, war aber beim Führungstreffer der Gäste in der 22. Minute chancenlos. Die Mainburger steckten aber nicht auf und glichen postwendend durch einen abgefälschten Schuss des stark spielenden Burhan Belgic aus. Saal erhöhte den Druck, konnte aber keine gefährlichen Abschlüsse auf das Mainburger Gehäuse bringen. Mainburg konterte immer wieder durch Tobias Kistler, wurde aber meist abgeblockt. Beim Siegtreffer fing Saal einen Einwurf ab und der anschließende Sonntagsschuss schlug zwei Minuten vor dem Ende unhaltbar für Torhüter Julian Henke im Tordreieck ein. Trotz der Niederlage war man mit der gezeigten Mannschaftsleistung und der Entwicklung des Teams zufrieden.

Mannschaft:

Tobias Kistler, Julian Henke, Yll Uka, Simon Arz, Luka Babic, Felix Fichtner, Maximilian Götz, Burhan Belgic, Elyesa Kul.

 

22.09.2017

TSV Abensberg II – F2 1:5

Im zweiten Saisonspiel zeigte die F2 eine starke Leistung und gewann gegen die dritte Mannschaft des TSV Abensberg klar mit 5:1. Obwohl sich die Gastgeber diesmal im Vergleich zu vergangener Woche mit Spielern ihrer zweiten Mannschaft verstärkt hatten, dominierten die Mainburger das Spiel und die Abwehr um Simon Arz, Luka Babic und Thomas Bösl ließ kaum Chancen zu. Zwangsläufig fielen dann auch die Tore. Tobias Kistler eröffnete mit einem Weitschuss ins leere Tor in der fünften Minute den Torreigen und Yll Uka stellte in der 13. Minute mit einem Abstauber nach einer Ecke den 2:0 Pausenstand her. Beim Anschlusstreffer kurz nach der Halbzeit brachte die Mainburger Defensive den Ball nicht aus der Gefahrenzone, doch Felix Fichtner erhöhte mit einem Doppelpack in der 25. und 33. Minute auf 4:1. Den Endstand markierte dann wieder Tobias Kistler, indem er zwei Minuten vor dem Ende nach einer präzisen Hereingabe den Torhüter tunnelte.

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Luka Babic, Simon Arz, Thomas Bösl, Yll Uka, Felix Fichtner, Mikail Arslan, Maximilian Götz

 

15.09.2017

F2 – SV Mühlhausen 0:2

Das erste Saisonspiel verlief sehr ausgeglichen. Mainburg hatte etwas mehr Spielanteile, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. In der ersten Halbzeit hatte Felix Fichtner die größte Chance zur Führung, doch sein Schuss wurde von der Mühlhausener Torfrau pariert. Den Abpraller setzte Yll Uka anschließend dann über den Kasten. Ebenfalls nur eine Chance hat Mühlhausen, die aber Torhüter Tobias Kistler bravurös zu Nichte machte. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit. Im zweiten Abschnitt nutze dann der Gegner zwei Unachtsamkeiten der Mainburger eiskalt aus und siegte letztlich mit 2:0.

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Luka Babic, Simon Arz, Thomas Bösl, Yll Uka, Felix Fichtner, Burhan Belgic, Mikail Arslan, Maximilian Götz, Elyesa Kul

 

09.09.2017

2. Platz im Turnier in Schmatzhausen

Am Samstag, den 09.09.2017, nahm die F2 des FC Mainburg – Spieler der Jahrgänge 2010 und 2011 – am Turnier der SpVgg Schmatzhausen teil und belegte dabei einen hervorragenden zweiten Platz. Die Mainburger nutzen dieses Turnier, um sich auf die nun beginnende neue Saison vorzubereiten. Ziel war es, sich an das heuer deutlich größere Spielfeld und an die teilweise bis zu zwei Jahre älteren Gegenspieler zu gewöhnen. Diese Umstellungen gelangen ihnen insgesamt sehr gut, was drei Siege und eine Niederlage widerspiegeln. Gleich zum Auftakt traf man auf den späteren Turniersieger DJK-SV Furth II. Nach einem sehr ausgeglichenen Spiel setzten sich die Further letztlich mit 1:0 durch. Das zweite Spiel war ähnlich schwer. Den Mainburger Blitzstart mit einem Tor von Yll Uka konterte der SC Weihmichl postwendend mit dem Ausgleich. Lange Zeit sah es dann so aus, als ob das Spiel unentschieden enden würde, doch kurz vor Schluss setzte Felix Fichtner einen sehenswerten Weitschuss zum 2:1 Sieg in die Maschen. Die beiden letzten Spiele waren anschließend eine klare Angelegenheit für den FC Mainburg. Gegen den SV Neuhausen gelang ein 4:0 mit Toren von Yll Uka, Burhan Belgic und Felix Fichtner (2). Der Schlusspunkt wurde dann zu einem regelrechten Schützenfest. Beim 9:0 gegen die gastgebende SpVgg Schmatzhausen trugen sich Mikail Arslan (2), Felix Fichtner, Simon Arz, Burhan Belgic, Yll Uka (2), Tobias Kistler und Luka Babic in die Torschützenliste ein.

FC Mainburg – DJK-SV Furth II 0:1

FC Mainburg – SC Weihmichl 2:1 (Tore: Yll Uka, Felix Fichtner)

FC Mainburg – SV Neuhausen 4:0 (Tore: Yll Uka, Burhan Belgic, Felix Fichtner (2))

FC Mainburg – SpVgg Schmatzhausen 9:0 (Tore: Mikail Arslan (2), Felix Fichtner, Simon Arz, Yll Uka (2), Burhan Belgic, Tobias Kistler, Luka Babic)

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Luka Babic, Simon Arz, Thomas Bösl, Yll Uka, Felix Fichtner, Burhan Belgic, Mikail Arslan