Ergebnisse Hallenturnier D-Junioren

Zum Abschluss der Hallensaison stand am 25.01.2020 das Turnier der D-Junioren im Rahmen des Haix-Cup 2020 des FC Mainburg auf dem Programm. Es kämpften 10 Mannschaften verteilt auf zwei Gruppen in der Vorrunde um die Punkte. Der FC Mainburg stellte dabei 3 Mannschaften.
In Gruppe A waren zum Ende der Vorrunde drei Teams punktgleich vorne (je 9 Punkte), wodurch der direkte Vergleich in einer Sondertabelle entscheiden musste. Trotz drei Siege blieb die Mannschaft FC Mainburg I auf der Strecke und musste sich mit Platz drei in der Vorrundengruppe A begnügen. Als erster und zweiter in der Gruppe A zogen die SG Neustadt/Mühlhausen und die SG Bad Gögging/Hienheim in das Halbfinale ein. In der Gruppe B schien sich zunächst ein ähnlicher Verlauf mit drei punktgleichen Teams anzubahnen. Letztlich holte sich aber die Mannschaft FC Mainburg II in der Gruppe B mit 3 Siegen und 9 Punkten den Gruppensieg. Die SG Siegenburg/Train kam mit 7 Punkte auf Rang 2 in der Vorrundengruppe B und zog somit auch in das Halbfinale ein.In den Halbfinalspielen konnte sich der TSV Neustadt mit 2:1 gegen den TSV Siegenburg und den TSV Bad Gögging mit 4:0 gegen den FC Mainburg II durchsetzen.
Im Finale standen sich mit Neustadt und Bad Gögging die zwei besten Teams des Tages gegenüber. Da es nach der regulären Spielzeit 0:0 stand, musste das 9m-Schiessen entscheiden. Die Mannen aus Neustadt hatten die besseren Nerven und holten sich den ersten Platz beim Haix-Cup 2020 der D-Junioren. Platz 3 belegte die Mannschaft FC Mainburg II nach einem Erfolg über den TSV Siegenburg nach 9m-Schiessen. Der FC Mainburg I setze sich gegen den TSV Sandelzhausen mit 2:1 durch und war am Ende Fünfter. Der TSV Volkenschwand gewann gegen den TSV Rohrbach nach 9m-Schiessen und wurde Siebter. Im Spiel um Platz 9 gewann der TV Meilenhofen gegen FC Mainburg III mit 2:0. Am Ende waren sich alle einig ein tolles, faires und sehr gut organisiertes Turnier mit insgesamt 27 spannenden Spielen gesehen zu haben.

Spannende Derbys beim AH-Hallenturnier

Am Sonntag, den 26.01., ging das traditionelle Hallenturnier der „Alten Herren“ des FC Mainburg über die Bühne. Trotz vieler Absagen im Vorfeld, konnte trotzdem ein sehr gutes Teilnehmerfeld zusammengestellt werden.
Mit dem TSV Sandelzhausen, FC Leibersdorf, TV Aiglsbach, TSV Nandlstadt und dem TSV Siegenburg waren nur Mannschaften aus dem Hallertauer Einzugsgebiet vertreten. Somit war von Anfang an für Brisanz in den Begegnungen gesorgt. Gespielt wurde nach dem System Jeder gegen Jeden. Schon am Anfang zeigte sich, dass die Leistungsdichte sehr nah beieinander war, da es viele knappe Ergebnisse gab. Mitte des Turniers zeichnete sich bereits ab, dass Aiglsbach nach 3 Siegen und Mainburg nach 2 Siegen und einen Unentschieden um die vorderen Plätze spielen werden. Das direkte Duell konnte Aiglsbach dann mit 3:2 für sich entscheiden und steuerte auf den Turniersieg zu. Durch den Sieg des FC Leibersdorf gegen den FC Mainburg konnten dieser nicht nur die Punkte mitnehmen, sondern überholte den Gastgeber noch auf der Zielgeraden. Der TSV Sandelzhausen brachte dann im letzten Gruppenspiel dem Turniersieger TV Aiglsbach die einzige Niederlage des Tages bei.

Endergebnis:

1.TV Aiglsbach 12 Punkte

2. FC Leibersdorf 10 Punkte

3. FC Mainburg 7 Punkte

4. TSV Siegenburg 6 Punkte

5. TSV Sandelzhausen 4 Punkte

6. TSV Nandlstadt 2 Punkte

Ergolding bei diesjährigem Wolf Cup enttrohnt

Am Ende des 39. Mainburger Senioren-Hallenturniers (Wolf-Cup) gab es viele strahlende Gesichter. Rund 200 Zuschauer kamen während des gut fünfstündigen Abendturniers auf ihre Kosten. Die Zuschauer sahen hart umkämpfte Spiele, wobei sich aber jeder Spieler vorbildlich an die Fai-Play-Regeln hielt. Auch aus organisatorischen Gesichtspunkten war das Hallenturnier erfolgreich.

Der FC Mainburg erreichte nach einem guten Turnierstart, mit direkt zwei Siegen in der Gruppenphase, den 4. Platz. Leider verloren unsere Kicker wie bereits im letzten Gruppenspiel das „kleine Finale“ gegen den FC Walkertshofen, welcher somit den 3. Platz belegte.

Im Finale standen sich der Vorjahressieger FC Ergolding und der TV Aiglsbach gegenüber. Nach einem unterhaltsamen Spiel konnte der TV Aiglsbach einen 3:1 Erfolg verbuchen und gewann somit das 39. Senioren-Hallenturnier.

Nachfolgend die Platzierungen des Hallenturniers:

  1. TV Aiglsbach
  2. FC Ergolding
  3. FC Walkertshofen
  4. FC Mainburg
  5. ST Kraiberg
  6. SG Wacker Oderin
  7. TSV Rudelzhausen
  8. TV 1861 Ingolstadt
FC Mainburg

2. Vorstand Stefan Arlt (links) und Spielleiter Alban Lajci (rechts) mit dem Turniersieger TV Aiglsbach

FC Mainburg

Spielleiter Alban Lajci (links) mit Daniel Knogler und 2. Vorstand Stefan Arlt (rechts) bei der Übergabe eines kleinen Präsents für den besten Torschützen des Turniers

 

Der FC kann drei Turniersiege beim HAIX Junior Soccer Cup 2020 einfahren

Am Wochenende vom 04.01. bis 06.01.2020 startete der FC Mainburg mit dem 12. HAIX Junior Soccer Cup in sein Jubiläumsjahr zum hundertsten Geburtstag. An den drei Tagen wurden insgesamt sechs Turniere der Altersklassen U7, U9, U11 und U15 durchgeführt. Dabei wurden die kleinen Fußballer erneut von den zahlreichen Zuschauern kräftig unterstützt und angefeuert, die wieder den Weg in die Sporthalle der Mittelschule Mainburg gefunden haben. Insgesamt sind 19 Vereine mit 40 Teams aus Nieder- und Oberbayern der Einladung des FC Mainburg gefolgt. Am Samstag waren die Teams vom FC Mainburg (E2-Jugend) und TSV Neustadt (C-Jugend) erfolgreich, am Sonntag der MTV Pfaffenhofen (E1-Jugend) und der TSV Neustadt (F1-Jugend), während am Montag der FC Mainburg beide Turniere (G- und F2 Jugend) für sich entscheiden konnte.

Ein besonderer Dank geht dabei an die zahlreichen Zuschauer und an alle Helfer, die das Wochenende zu einem erfolgreichen Start in das neue Jahr gemacht haben.

 

Für den FC Mainburg geht es an dem Wochenende vom 24.01. bis 26.01.2020 mit den nächsten Hallenturnieren weiter. Eröffnet wird das Wochenende am Freitag durch die Herrenmannschaft bei dem jährlichen Mitternachtsturnier, bevor am Samstag die U-13 Mannschaften zu ihren Turnieren laden. Den Abschluss des Wochenendes bildet am Sonntag der Sport-Zettl Cup der Altherrenmannschaft des FC Mainburg.

 

Das nächste Highlight für die Jugend folgt in der Woche vom 06.04. bis zum 09.04.2020, wenn der FC Ingolstadt beim FC Mainburg gastiert und das Feriencamp für die Mainburger Kinder durchführt.

 

WOLF CUP 24.01.2020 – 39. Senioren Hallenturnier des FC Mainburg

Am Freitag den 24.01.2020 findet ab 18.00 Uhr das alljährliche Hallenturnier der Senioren in der Turnhalle der Mittelschule in Mainburg statt.

Neben unseren zwei Seniorenmannschaften sind noch folgende Mannschaften bei dem Turnier vertreten:

  • FC Walkertshofen
  • SG Wacker Oderin
  • TV 1861 Ingolstadt
  • FC Ergolding
  • ST Kraiberg
  • TV Aiglsbach

Gespielt wird in 2 Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften.

Für das leibliche Wohl (Essen, Snacks, nichtalkoholische sowie alkoholische Getränke etc.) ist gesorgt. Um das Wochenende standesgemäß einzuläuten wird ebenso für die musikalische Umrandung und die entsprechende Atmosphäre gesorgt.

Wir freuen uns darauf euch bei uns begrüßen zu dürfen!

12. HAIX Junior Soccer Cup 04.-06.01.2020

Am Wochenende vom 04. bis zum 06. Januar 2020 findet der alljährliche HAIX Junior Soccer Cup bereits in der 12. Auflage in der Mainburger Mittelschulturnhalle statt.

Gespielt wird mit Seitenbande, ohne Torbande und den herkömmlichen Regeln (kein Futsal).

Nachfolgend sind die geplanten Turnierzeiten der unterschiedlichen Jugendmannschaften aufgeführt:

 

E2-Junioren am Samstag 04.01.2020 von 10:00 bis ca. 14:00 Uhr

C-Junioren am Samstag 04.01.2020 von 14:00 bis ca. 18:00 Uhr

E1-Junioren am Sonntag 05.01.2020 von 10:00 bis ca. 14:00 Uhr

F1-Junioren am Sonntag 05.01.2020 von 14:00 bis ca.18:00 Uhr

G-Junioren am Montag 06.01.2020 von 10:00 bis ca. 14:00 Uhr

F2-Junioren am Montag 06.01.2020 von 14:00 bis ca. 18:00 Uhr

 

Unsere Teams würden sich über lautstarke Unterstützung zu den Turnieren freuen!

Weihnachtliche Grüße

Im Namen des FC Mainburg wünschen wir all unseren Mitgliedern, Freunden und Sponsoren ein frohes Fest, eine erholsame Zeit und einen Guten Start sowie viel Erfolg im Jahr 2020.

Wir freuen uns darauf im kommenden Jubiläumsjahr an diversen Veranstaltungen (Start 16.01.2020 „Herrenabend“) unser 100-jähriges Bestehen gemeinsam mit euch zu feiern.

Sportliche Grüße

euer FC Mainburg

 

 

FC Mainburg

Wir regeln das!

„WIR REGELN DAS“

 

Mit diesem Slogan wirbt der BFV für die die Gewinnung von jungen Nachwuchskräften, die sich in der Fußballwelt durch hohe Verantwortung einbringen wollen.

 

In letzter Zeit wurde viel über das Schiedsrichterwesen berichtet, leider ausschließlich Negatives. Jedoch gibt es im Schiedsrichterwesen glücklicherweise auch eine gute Seite, welche uns weiter antreibt diesem Hobby nachzugehen, was leider oft bei den ganzen negativen Ereignissen untergeht. Schiedsrichter wird man aus Leidenschaft zum Fußball, dass ist die Kraft, die uns immer wieder dazu bringt in Deutschland die Verantwortung zu übernehmen und die Leitung von Spielen durchzuführen.

 

Ohne die Schiedsrichter funktioniert auf dem Platz nichts, weder der Anpfiff noch der Schlusspfiff. Trau dich, übernimm Verantwortung und verfolge deine Leidenschaft, denn im Fußball zählen nicht nur die 22 Fußballer auf dem Platz zur Fußballfamilie, dazu gehören im selben Maße auch die Schiedsrichter!

 

Falls du Interesse hast den Schiedsrichterlehrgang zu besuchen, dann melde dich per PM. Unser Schiedsrichterbeauftrager stellt dann den Kontakt zur Schiedsrichtergruppe her. Für etwaige Fragen steht dieser euch jederzeit unter info@mainburg.de zur Verfügung!

 

Hier gelangt Ihr zur Kampagne des BFV „Wir regeln das!„.

 

Fußball ist die schönste Nebensache der Welt,

deshalb pfeife ich für den FC Mainburg!

 

U11 2. Mannschaft Spielberichte

16.02.2020

E2 belegt super zweiten Platz beim Zettl-Cup der SG Hallertau

Beim E-Jugendturnier der SG Hallertau (SV Puttenhausen/ TSV Rudelzhausen/ SC Tegernbach) in der Mittelschule Mainburg konnte die E2 des FC Mainburg einen hervorragenden zweiten Platz erzielen. Umso bemerkenswerter ist dieser Erfolg, da einige E1-Teams am Start waren.

Gleich zu Beginn trafen die Mainburger auf die SG Volkenschwand, die durch Tore von Mikail Arslan, Simon Arz und Yll Uka mit 3:0 besiegt werden konnte. Deutlich schwerer war die zweite Begegnung gegen die E1 des TSV Rohrbach, die als Turnierfavorit eingeschätzt wurde. Die Oberbayern behielten mit 1:0 verdient die Oberhand. Mainburg verteidigte gut, kam aber kaum zu Torchancen. Rohrbach dominierte die Partie letztlich deutlich. Um das Halbfinale zu erreichen musste im abschließenden Gruppenspiel gegen die E1 des TSV Sandelzhausen unbedingt ein Sieg her. Und obwohl der TSV in Führung ging, konnte die Partie durch Tore von Mikail Arslan und Felix Fichtner noch zum 2:1 Sieg gedreht werden.

Im Halbfinale trafen die Mainburger als Gruppenzweiter auf den Gruppensieger der anderen Gruppe, den TSV Wildenberg. Und wie so oft zeigte das Team von Lukas Höckmeier und Helmut Fichtner im Halbfinale ihre beste Leistung. So konnte das Spiel durch einen Doppelpack von Simon Arz mit 2:1 gewonnen werden und der Einzug ins Finale perfekt gemacht werden.

Im Finale hieß der Gegner dann wieder TSV Rohrbach, der sich gegen den TV Meilenhofen klar mit 5:1 im Halbfinale durchgesetzt hat. Auch diesmal war Rohrbach die deutlich bessere Mannschaft und konnte schnell mit 2:0 in Führung gehen. Mainburg steckte aber nie auf und kam zu Torchancen, die aber ungenutzt blieben. Gegen Ende der Partie nutzen dann die Rohrbacher noch zwei Torchancen zum verdienten 4:0 Erfolg.

Die Trainer zeigten sich mit der dem Abschneiden und der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden, gerade deswegen, weil man auch gegen E1 Mannschaften mithalten kann.

Mannschaft:

Felix Fichtner (Tor), Luka Babic, Thomas Bösl, Simon Arz, Mal Thaci, Yll Uka, Mikail Arslan, Lukas Haidn.

Spiele:

E2 – SG Volkenschwand II 3:0 (Tore: Mikail Arslan, Simon Arz, Yll Uka)

E2 – TSV Rohrbach I 0:1

E2 – TSV Sandelzhausen I 2:1 (Tore: Mikail Arslan, Felix Fichtner)

E2 – TSV Wildenberg 2:1 (Tore: Simon Arz 2x)

E2 – TSV Rohrbach I 0:4

 

09.02.2020

Endrunde Hallenkreismeisterschaft

In der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft zeigte die E2 durchgehend schwache Leistungen und verpasste das Halbfinale als Gruppenletzter deutlich. Damit war die Endrunde dann beendet.

Spiele:

E2 – TSV Landshut-Auloh II 1:1 (Tor: Simon Arz)

E2 – TV Geisenhausen III 0:1

E2 – TSV Abensberg II 1:1 (Tor: Felix Fichtner)

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Thomas Bösl, Felix Fichtner, Yll Uka, Mikail Arslan, Mal Thaci, Endrit Thaci.

Tabelle:

 

Mannschaft Tore Punkte
1 TSV Abensberg II 3:2 5
2 TSV Landshut-Auloh II 2:1 5
3 TV Geisenhausen III 2:3 3
4 FC Mainburg II 2:3 2

 

26.01.2020

E2 belegt zweiten Platz beim Sportalm-Cup Wolnzach

Mainburg trat mit allen Spielern an, deshalb wurde in den Spielen auch fleißig durchgewechselt, sodass alle Spieler zum Einsatz kamen. Tobias Kistler hütete diesmal das Tor.

Auch diesmal startete man wieder schwach ins Turnier und verlor gleich das erste Spiel mit 0:2 gegen den TSV Unsernherrn. In den weiteren Begegnungen konnte aber die Leistung gesteigert werden und durch Siege gegen den TSV Rohrbach (2:0) und den TSV Reichertshofen (4:1) ins Halbfinale eingezogen werden. Dort traf man auf den Mitfavoriten FC Geisenfeld. Mit einer sehr starken Leistung ließ man den Gegner beim 3:0 Sieg keine Chance und machte den Einzug ins Finale klar. Dieses war dann wieder gegen den TSV Unsernherrn, der sich gegen den Gastgeber TSV Wolnzach durchsetzte. Diesmal übernahmen die Mainburger das Kommando und erspielten sich zahlreiche Chancen. Leider blieben diese alle ungenutzt. So führte dann ein Freistoß des Gegners zur Führung. Der FC glich aber postwendend aus. Doch ein Angriff des Gegners fand dann doch noch den Weg ins Tor, sodass die Partie mit 1:2 verloren ging. Trotzdem war die Freude über den zweiten Platz groß.

Mannschaft:

Tobias Kistler, Julian Henke, Luka Babic, Thomas Bösl, Simon Arz, Yll Uka, Mal und Endrit Thaci, Mikail Arslan, Felix Fichtner.

Ergebnisse:

E2 – TSV Unsernherrn 0:2

E2 – TSV Rohrbach 2:0 (Tore: Mikail Arslan, Endrit Thaci)

E2 – TSV Reichertshofen 4:1 (Tore: Thomas Bösl, Mikail Arslan (2), Simon Arz)

E2 – FC Geisenfeld 3:0 (Tore: Felix Fichtner (2), Mikail Arslan)

E2 – TSV Unsernherrn 1:2 (Tor: Mikail Arslan)

Abschlusstabelle:

  1. TSV Unsernherrn
  2. FC Mainburg 2
  3. FC Geisenfeld
  4. TSV Wolnzach
  5. ST Scheyern
  6. TSV Reichertshofen
  7. TSV Rohrbach
  8. FC Mainburg 3

 

11.01.2020

Zwischenrunde Hallenkreismeisterschaft:

E2 schafft souverän den Einzug in die Endrunde

Mit drei Siegen und einem Unentschieden zog die von Lukas Höckmeier gecoachte Mannschaft verdient in die Endrunde ein.

Mannschaft:
Julian Henke (Tor), Simon Arz, Thomas Bösl, Mal Thaci, Endrit Thaci, Yll Uka, Felix Fichtner, Mikail Arslan.

Ergebnisse:

E2 – TSV Paffenberg II 2:0 (Tore: Yll Uka, Mikail Arslan)

E2 – FC Ergolding III 1:0 (Tor: Simon Arz)

E2 – TSV Bad Gögging II 2:1 (Tore: Yll Uka (2))

E2 – FC Ergolding IV Mädchen 0:0

Tabelle:

Platz Mannschaft Tore Punkte
1. FC Mainburg 5:1 10
2. FC Ergolding III 3:1 9
3. TSV Pfaffenberg II 3:4 6
4. FC Ergolding IV Mädchen 1:2 4
5. TSV Bad Gögging II 2:6 0

 

04.01.2020

E2 gewinnt HAIX-Cup

Trotz der Auftaktniederlage konnte die E2 des FC Mainburg nach einer deutlichen Leistungssteigerung letztlich doch den Turniersieg im eigenen HAIX-Cup einfahren.

Das Turnier begann denkbar ungünstig. Im Auftaktmatch setzte es eine vermeidbare 0:1-Niederlage im Stadtduell gegen den TSV Sandelzhausen und machte gleich zu Anfang den Einzug ins Halbfinale schwierig. Doch die beiden nächsten Matches gegen den SV Gündlkofen und die SG Puttenhausen/ Rudelzhausen/ Tegernbach konnten jeweils knapp, aber verdient, mit 1:0 gewonnen werden. Somit zog man als Gruppenzweiter punktgleich mit Sandelzhausen, das überraschend mit 0:1 gegen Gündlkofen verlor, dann doch ins Halbfinale ein.

Dort traf man anschließend auf den Gruppensieger der Gruppe B, den FC Hohenthann. Mit einer sehr starken Leistung dominierte man die Partie und siegte zurecht mit 3:0.

Das Finale ging dann wieder gegen den TSV Sandlezhausen, der sich im zweiten Halbfinale gegen den TV Meilenhofen knapp mit 1:0 durchsetzte. Diesmal spielten die Mainburger souverän und ließen so gut wie keine Torchancen zu, so dass der 2:0-Sieg völlig in Ordnung ging.

 

Mannschaft:

Julian Henke (Tor), Tobias Kistler, Simon Arz, Thomas Bösl, Mal Thaci, Endrit Thaci, Yll Uka, Felix Fichtner, Mikail Arslan.

 

Ergebnisse:

Gruppe: E2 – TSV Sandelzhausen 0:1

Gruppe: E2 – SV Gündlkofen 1:0 (Tor: Simon Arz per Freistoß)

Gruppe: E2 – SG Puttenhausen/ Rudelzhausen/ Tegernbach 1:0 (Tor: Felix Fichtner)

Halbfinale: E2 – FC Hohenthann 3:0 (Tore: Yll Uka, Mikail Arslan, Mal Thaci)

Finale: E2 – TSV Sandelzhausen 2:0 (Tore: Simon Arz, Yll Uka)

 

Gesamtergebnis:

  1. FC Mainburg E2
  2. TSV Sandelzhausen
  3. TV Meilenhofen
  4. FC Hohenthann
  5. SV Gündlkofen
  6. TSV Abensberg
  7. FC Mainburg E3
  8. SG Puttenhausen/ Rudelzhausen/ Tegernbach

 

24.11.2019

Gruppensieg in der Hallenkreismeisterschaft (Vorrunde) in Mallersdorf

Nachdem die (SG) SV Schwaig II kurzfristig absagte, traten die Mainburger in einer Fünfergruppe (jeder gegen jeden) bei 12 Minuten Spielzeit und Futsal-Modus an.

Der Start ins Turnier verlief reibungslos und der SC Thaldorf II konnte durch Tore von Mikail Arslan und Felix Fichtner mit 2:0 besiegt werden. Das zweite Spiel gegen die robusten Spieler der (SG) TSV Offenstetten II dominierte der FC Mainburg, vergab aber eine Vielzahl an Chancen. Der trickreiche Mikail Arslan erzielte letztlich den verdienten Siegtreffer. Das dritte Spiel war vorentscheidend. Gegen die starke (SG) TSV Neustadt II setzten die Trainer auf eine massive Defensive mit Konteraktionen. Die Rechnung ging voll auf und die Mannschaft setzte die Vorgaben perfekt um. Kaum ein gezielter Angriff kam vor das eigene Tor und die schnell vorgetragenen Angriffe der Mainburger waren gefährlich. Die torlose Punkteteilung ging deshalb in Ordnung. Damit stand das Weiterkommen in die Zwischenrunde schon fest. Für den Gruppensieg brauchte der FC Mainburg im abschließenden Spiel gegen die (SG) TV Mallersdorf allerdings einen Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied. Diesen fuhren sie auch eindrucksvoll ein. Mit einem 5:0 – dem höchsten Sieg des Turniers – fegten sie den Gegner vom Platz.

Mit einer sehr starken Defensive um Simon Arz und Mal Thaci (Torhüter Julian Henke musste kaum eingreifen und blieb ohne Gegentreffer), sowie einer spielerisch guten Offensive mit Yll Uka, Felix Fichtner, Mikail Arslan und Endrit Thaci konnten der FC Mainburg überzeugen.

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Mal Thaci, Yll Uka, Felix Fichtner, Mikail Arslan, Endrit Thaci

Ergebnisse:

E2 – Thaldorf  2:0 (Mikail Arslan, Felix Fichtner)

E2 – Offenstetten  1:0 (Mikail Arslan)

E2 – Neustadt  0:0

E2 – Mallersdorf 5:0 (Mikail Arslan (3), Simon Arz, Endrit Thaci)

Abschlusstabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Tore Punkte
1. FC Mainburg 4 8:0 10
2. TSV Neustadt 4 4:0 10
3. SC Thaldorf 4 3:5 4
4. TSV Offenstetten 4 2:4 3
5. TV Mallersdorf 4 1:9 1

Vorrundentabelle 

Pl. Verein Sp. G U V Torv. Tordiff. Pkt.
 1. (SG) TSV Neustadt/Donau II 6 6 0 0 38:4 34 18
 2. FC Mainburg II 6 4 0 2 40:13 27 12
 3. (SG) FSV Sandharlanden 6 3 1 2 29:15 14 10
 4. (SG) TSV 1904 Siegenburg 6 3 0 3 16:16 0 9
 5. TV Meilenhofen 6 2 2 2 18:17 1 8
 6. (SG) SV Schwaig II 6 1 1 4 7:29 -22 4
 7. SpVgg Schmatzhausen 6 0 0 6 4:58 -54 0

08.11.2019

E2 – SG SV Schwaig II 4:2

Im letzten Spiel der Vorrunde taten sich die Mainburger mit dem Spielaufbau schwer, da Schwaig in gut verteidigte. Die Mainburger Defensive stand aber sicher gegen die nicht ganz ungefährlich vorgetragenen Angriffe der Gäste. Der Knoten zum 1:0 platzte in der 13. Minute, als Elyesa Kul einem langen Ball gut nachsetzte und der Verteidiger ein Eigentor erzielte. Zuvor wurden schon einige aussichtsreiche Chancen vergeben. Yll Uka konnte kurz vor der Halbzeit (24.) auf 2:0 erhöhen, als er seinem Verteidiger den Ball im Strafraum abluchste und aus spitzem Winkel einschoss.

Nach dem Seitenwechsel plätscherte die Partie mit vielen Auswechslungen so vor sich hin. Es dauerte dann bis zur 40. Minute bis Felix Fichtner einen an ihn verursachten Strafstoß souverän verwandelte. Drei Minuten später erhöhte Endrit Thaci auf 4:0, der im Strafraum mit einem herrlichen Drehschuss abschloss. Durch Umstellungen in der Aufstellung und Unachtsamkeiten konnten die Schwaiger in den Schlussminuten noch auf 2.4 verkürzen.

Somit fuhren die Mainburger die Vizeherbstmeisterschaft ein.

Mannschaft:

Julian, Simon, Luka, Thomas, Endrit, Mal, Burhan, Elyesa, Yll, Felix

23.10.2019

TSV Neustadt II – E2  2:0

Das Spitzenspiel des Tabellenersten Neustadt gegen den Tabellenzweiten Mainburg entwickelte sich zu einer guten Partie zweier guter Mannschaften. Der TSV hatte die etwas bessere Spielanlage, die Mainburger setzten auf eine kompakte Defensive und versuchten durch schnelle Angriffe die Neustädter Abwehr zu bezwingen. Doch auch die Neustädter Defensive stand sicher. Dementsprechend war das Spiel ziemlich ausgeglichen. Mitte der ersten Halbzeit bestand dann die große Möglichkeit zur Führung, als die Mainburger nach einem Foulspiel an Mikail Arslan einen 9-Meter zugesprochen bekamen. Der Gefoulte trat selbst an und setzte das Leder leider etwas überhastet über den Balken. Kurz darauf schlossen die Neustädter einen ihrer Angriffe zur 1:0 Führung ab.

Auch die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen. Die Mainburger waren allerdings in ihren Aktionen recht fahrig und hektisch und konnten deshalb nur selten gezielte Angriffe vortragen. Die Entscheidung für Neustadt fiel dann in der 35. Minute nach einem Weitschuss, der unhaltbar für Torhüter Tobias Kistler, der in der zweiten Halbzeit für Julian Henke im Tor stand, im Tordreieck einschlug.

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Simon Arz, Thomas Bösl, Burhan Belgic, Mikail Arslan, Luka Babic, Felix Fichtner, Elyesa Kul.

18.10.2019

TV Meilenhofen – E2  1:8

Im Auswärtsspiel gegen Meilenhofen zeigten die Mainburger ihre bisher beste Saisonleistung. Sowohl läuferisch als auch spielerisch dominierten sie die Partie, obwohl mehrere Umstellungen in der Aufstellung aufgrund von Spielerabsagen vorgenommen werden mussten. Trotzdem fand der FC gleich ins Spiel und konnte die Angriffe der starken Meilenhofener konsequent stoppen. Gleichzeitig kam der FC Mainburg durch Weitschüsse von Felix Fichtner  immer wieder zu Torchancen. Luka Babic gelang dann in der 11. Minute das verdiente 0:1 als er sich robust über halblinks durchsetzte und einen nicht ganz unhaltbaren Schuss ins Tor setzte. Vier Minuten später war es wieder Luka Babic, der einen Freistoß zum 0:2 ins Tor köpfte. Mikail Arslan erhöhte in der 20. Minute auf 0:3 als er nach einem Dribbling den Ball ins lange Eck spitzelte. Als Elyesa Kul drei Minuten später im Strafraum freigespielt wurde, ließ er sich die Chance zum Tor nicht nehmen und erhöhte auf 0:4. Mit dem Halbzeitpfiff war es dann erneut Luka Babic, der einen Abpraller nach einer Ecke flach ins Tor schoss. Nach dem Seitenwechsel stellten die Meilenhofener um und forcierten so ihre Angriffe. Aber die Abwehr um Thomas Bösl und Mal Thaci stand stattelfest und ließ „nichts anbrennen“. In der 30. Minute trug sich dann Endrit Thaci in die Torschützenliste ein, als er einen Querpass einschoss. Anschließend kam Meilenhofen zu einer ihrer wenigen Torchancen. Diesmal musste Torhüter Julian Henke hinter sich greifen und den Ehrentreffer der Hausherren zulassen (40.). Zum „Man of the Match“ avancierte dann zwei Minuten später Luka Babic, der seinen vierten Treffer zum 1:7 in diesem Spiel erzielte. Den Schlusspunkt setzte dann Elyesa Kul mit dem 1:8 in der 43. Minute. Durch diesen Sieg überholten die Mainburger Meilenhofen und rückten auf Platz zwei der Tabelle vor.

Mannschaft:

Julian Henke, Thomas Bösl, Luka Babic, Mal Thaci, Endrit Thaci, Felix Fichtner, Elyesa Kul, Mikail Arslan.

16.10.2019

E2 – SpVgg Schmatzhausen 20:1

In einer sehr einseitigen Begegnung siegten die Mainburger souverän mit 20:1. Das Halbzeitergebnis von 5:1 ließ bei weitem nicht vermuten, dass ein derart hohes Endergebnis zustande kommt, aber der Gegner brach in der zweiten Halbzeit regelrecht ein und die Mainburger verwerteten nahezu jede Torchance.

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Simon Arz, Thomas Bösl, Mal Thaci, Endrit Thaci, Yll Uka, Felix Fichtner, Burhan Belgic, Elyesa Kul.

07.10.2019

E2 – FSV Sandharlanden 5:3

Da der FSV Sandharlanden am Samstag keine Mannschaft stellen konnte, wurde das Spiel auf Montag verlegt und das Heimrecht getauscht, sodass es in Mainburg stattfand.

Gleich zu Beginn übernahmen die Mainburger das Kommando und setzten den Gegner permanent unter Druck. Daraus resultierte bereits in der 3. Minute das 1:0 durch einen Weitschuss von Felix Fichtner, den der Gästekeeper über die Finger gleiten ließ. Doch bereits drei Minuten später musste Mainburg ebenfalls durch einen Weitschuss den Ausgleich hinnehmen, nachdem man durch einen Fehlpass den gegnerischen Torschützen in eine gute Schussposition gebracht hatte. Doch anschließend liefen die Angriffe wieder auf das Tor der Sandharlandener und Mikail Arslan erzielte in der 15. Minute artistisch das 2:1. Erneut mit einem platzierten Weitschuss markierte Felix Fichtner die 3:1 Führung und kurz vor der Pause (22. Minute) erhöhte Yll Uka auf 4:1.

Beide Mannschaften wechselten dann in der Pause die Torhüter. Für Julian Henke stand bei Mainburg nun Tobias Kistler zwischen den Pfosten. Die Gäste konnten mit dieser Maßnahme den Druck erhöhen, doch die Abwehr um Simona Arz und Thomas Bösl stand relativ sicher. Trotzdem verkürzte Sandharlanden mit einem Doppelschlag (43., 45.) auf 3:4. Mikail Arslan ezielte aber zwei Minuten später mit seinem zweiten Treffer den 5:3 Endstand.

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Simon Arz, Thomas Bösl, Mal Thaci, Endrit Thaci, Yll Uka, Felix Fichtner, Mikail Arslan.

20.09.2019

(SG) TSV Siegenburg – E2  4:3

In einem spannenden Spiel mussten sich die Mainburger gegen einen couragiert auftretenden Gegner letztlich etwas unglücklich geschlagen geben. Gleichwohl muss konstatiert werden, dass die E2 recht fahrig agierte und kaum kontrollierte Angriffe zustande brachte. Viele Ballverluste und unkontrollierte Defensivaktionenführten dazu, dass man den Gegner stark machte. Dieser nutzte dann auch diese zu einer 2:0-Führung Mitte der ersten Halbzeit. Hoffnung keimte allerdings dann auf als Mikail Arslan und Felix Fichtner den Ausgleich nach einer Drangphase der Mainburger erzielten. Diese hielt aber nicht lange, denn nach einem weiteren Abwehrfehler konnte der Gastgeber erneut in Führung gehen. Auch diese Führung glichen die Mainburger durch Burhan Belgic aus. Als sich alles auf ein Unentschieden eingestellt hatte, führte die letzte Aktion des Spiels – ein Eckball – zum vielumjubelten 4:3-Siegtreffer, weil die Mainburger erneut im kollektiven Tiefschlaf waren.

Mannschaft:

Tobias Kistler, Simon Arz, Thomas Bösl, Luka Babic, Elyesa Kul, Endrit Thaci, Mal Thaci, Mikail Arslan, Felix Fichtner, Burhan Belgic.

13.09.2019

Testspiel: TV Aiglsbach – E2  6:3

Zum Abschluss der Saisonvorbereitung absolvierten die Mainburger, die mit dem kompletten Kader angereist waren, noch ein Testspiel gegen den TV Aiglsbach. Es war der erwartet schwere Gegner, denn die Sommerauer hatten auch Spieler des Jahrgangs 2009 in ihren Reihen. Doch dies wird dem FC Mainburg auch in der nun beginnenden Punkterunde öfters passieren. Zudem wechselten die Trainer alle 8 Minuten konsequent 5 Spieler blockweise aus, sodass jeder auf gleiche Einsatzminuten kam.

Der TV Aiglsbach dominierte dann auch die Partie und führte Mitte der ersten Halbzeit verdient mit 3:0. Nach dem 1:3 Anschlusstreffer durch Yll Uka erhöhte der Gastgeber nach einem unnötigen Ballverlust aber auf 4:1.

Nach der Pause hatte der FC Mainburg dann seine beste Phase und konnte durch Tore von Simon Arz und Mikail Arslan auf 3:4 verkürzen. Doch gegen Ende der Partie erzielten die Aiglsbacher noch zwei Tore zum 6:3 Endstand.

Die Trainer waren mit der Vorbereitung und den Ergebnissen durchaus zufrieden, sehen aber sicherlich noch Verbesserungsmöglichkeiten, und gehen optimistisch in die Punkterunde.

Mannschaft:

Julian Henke, Tobias Kistler, Simon Arz, Thomas Bösl, Luka Babic, Elyesa Kul, Endrit Thaci, Mal Thaci, Yll Uka, Mikail Arslan, Felix Fichtner, Burhan Belgic.

09.09.2019

E2 erringt super 4. Platz im Saisoneröffnungsturnier beim FC Ingolstadt

Am letzten Tag der Sommerferien richtete der FC Ingolstadt ein U10-Turnier mit 12 Mannschaften aus. Gespielt wurde bei nasskalten Temperaturen in drei Vierergruppen auf Kunstrasen am Sportzentrum des FC I, was natürlich für die Spieler des FC Mainburg ein besonderes Erlebnis darstellte.

Die Gruppenphase verlief recht holprig, doch nach zwei 0:1-Niederlagen gegen den TSV Neustadt und den späteren Turniersieger TSV Milbertshofen sowie einem 2:0-Sieg gegen den SV Wettstetten (Tore: Elyesa Kul, Yll Uka) reichte es zum Einzug ins Viertelfinale.

Dort traf man auf den großen Turnierfavoriten DJK Ingolstadt. Hier standen die Mainburger defensiv sehr kompakt und konnten nach der regulären Spielzeit von 12 Minuten das torlose Unentschieden halten. Im anschließenden 9-Meter-Schießen gelang dann der überraschende Sieg mit 4:3 (Torschützen: Simon Arz, Felix Fichtner, Yll Uka, Mikail Arslan), wobei Torhüter Julian Henke den entscheidenden Strafstoß parierte.

Im Halbfinale kam es dann zum Aufeinandertreffen mit dem VfR Garching. Gegen die spielerisch sehr starken Münchener musste man dann eine klare 0:2-Niederlage einstecken. Im abschließenden Spiel um Platz 3 gegen den MTV Ingolstadt kam es nach einem 0:0 erneut zum 9-Meter-Schießen. Diesmal unterlag man aber mit 4:5 (Tore: Simon Arz, Felix Fichtner, Yll Uka, Elyesa Kul) und musste sich mit dem vierten Platz zufriedengeben. Trotzdem war die Freude über diesen Erfolg riesen groß. Den Turniersieg holte sich der TSV Milbertshofen mit einem klaren 3:0 gegen den VfR Garching.

Mannschaft:

Julian Henke, Simon Arz, Thomas Bösl, Luka Babic, Elyesa Kul, Endrit Thaci, Mal Thaci, Yll Uka, Mikail Arslan, Felix Fichtner.

Ergebnisse:

E2 – TSV Neustadt  0:1

E2 – SV Wettstetten  2:0              (Tore: Elyesa Kul, Yll Uka)

E2 – TSV Milbertshofen  0:1

E2 – DJK Ingolstadt 0:0 (4:3 n.E.)              (Tore: Simon Arz, Felix Fichtner, Yll Uka, Mikail Arslan)

E2 – VfR Garching  0:2

E2 – MTV Ingolstadt  0:0 (4:5 n.E.)           (Tore: Simon Arz, Felix Fichtner, Yll Uka, Elyesa Kul)

07.09.2019

E2 gewinnt überraschend den Herbstcup in Abensberg

Nicht unverdient, aber letztlich doch etwas überraschend gewann die E2 des FC Mainburg den Herbstcup in Abensberg.

Nachdem die Mainburger die Vorrundengruppe A mit zwei Unentschieden gegen die starken Mannschaften vom ATSV Kelheim II (0:0) und TSV Abensberg II (1:1) sowie einem knappen, jedoch verdienten 1:0 Sieg gegen den SV Saal II als Gruppenzweiter hinter dem Gastgeber abgeschlossen haben, spielte man anschließend in der Goldrunde um die ersten vier Plätze. Dort traf man dann auf den Erst- und Zweitplatzierten der Vorrundengruppe B, die (SG) FSV Sandharlanden und die (SG) FC Hausen.

Letztere konnte man dann durch Tore von Felix Fichtner und Elyesa Kul souverän mit 2:0 besiegen. Im abschließenden Spiel gegen die (SG) FSV Sandharlanden reichte es nur zu einem torlosen Unentschieden, obwohl man das Spiel klar dominierte, aber zahlreiche Chancen teils kläglich ungenutzt ließ. Weil aber der TSV Abensberg II zeitgleich gegen die (SG) FC Hausen ebenfalls nur zu einem überraschenden 0:0 kam, rutschten die Mainburger trotz Punktgleichheit aufgrund der um ein Tor besseren Tordifferenz auf Platz 1. Die Freude darüber war bei Spielern und Eltern natürlich riesengroß.

Mannschaft:

Julian Henke, Thomas Bösl, Luka Babic, Elyesa Kul, Endrit Thaci, Mal Thaci, Yll Uka, Mikail Arslan, Felix Fichtner

Ergebnisse:

E2 – ATSV Kelheim II  0:0

E2 – SV Saal II 1:0                            (Tor: Felix Fichtner)

E2 – TSV Abensberg II  1:1           (Tor: Felix Fichtner)

E2 – (SG) FC Hausen II  2:0           (Tore: Felix Fichtner, Elyesa Kul)

E2 – (SG) FSV FSV Sandharlanden  0:0

Platzierungen:

Goldrunde Mannschaft TV TD Pkt
1. FC Mainburg E2 3:1 2 5
2. TSV Abensberg II 3:2 1 5
3. (SG) FSV Sandharlanden 3:3 0 4
4. (SG) FC Hausen 1:4 -3 1
Silberrunde Mannschaft TV TD Pkt
1. ATSV Kelheim II 4:0 4 7
2. SV Saal II 6:2 4 6
3. TSV Abensberg III 1:6 -5 3
4. (SG) SV Schwaig II 0:3 -3 1