Platzbelegungsplan | Trainingsplan und Heimspiel-Plan sind aktualisiert

Unter Downloads sind der aktualisierte

Platzbelegungsplan | Trainingsplan

Sportplatz-Belegungsplan für Heimspiele

verfügbar

Link zur Download-Seite

Die Neuzugänge des FC Mainburg

1617_Neuzugaenge

hinten von links nach rechts: Dieter Finke (1.Vorstand), Celik Thomas, Deharde Yanick, Stadler Martin (noch A-Junioren), Kara Osman, Lewandowsky Achim (1. Spielführer), Sommerer Michael (2.Spielführer), Özbinar Yilmaz (Teammanager) Deharde Roy (Trainer)

vorne von links nach rechts: Ehrmaier Matthias, Dühring Chris, Müller Michael, Schwertl Andreas, Rochel Thomas (Torwarttrainer)

Neuzugänge aus der eigenen Jugend:
Celik Thomas,
Deharde Yanick,
Ehrmaier Matthias,
Schwertl Andreas,
Stadler Martin

es fehlen:
Ostermeier Maximimlian
Reimer Alexander
Harrieder Matthias

Neuzugänge aus anderen Vereinen:
Kara Osman (TSV Sandelzhausen)
Müller Michael (FC Walkertshofen)

es fehlen:
Heilig Marco (TSV Sandelzhausen)
Jasarevic Admir (Bad Gögging)

es fehlt:
Wagner Bernd (Spielleiter )

 

Roy Deharde übernimmt Traineramt der Mainburger Herren

Mit dem 52-jährigen Roy Deharde, den erfolgreichen Coach der A-Junioren startet der FC Mainburg in die kommende Saison. Roys Ziel: sein Team zu einer verschworenen Einheit zu schweißen, die auf und auch neben dem Platz als echte Einheit auftritt.

Mit positiver Stimmung, Leidenschaft und Mannschaftsgeist sollen auch die Zuschauer und Fans des FC mit ins große Boot der Unterstützer geholt werden.

FC Mainburg und Trainer Karsten Wettberg trennen sich

Der FC Mainburg gibt die Trennung von Trainer Karsten Wettberg zum Ende der Saison bekannt. Nach intensiven Gesprächen zwischen Karsten Wettberg und der Vorstandschaft ist man gemeinsam zu der Entscheidung gekommen die Zusammenarbeit zum Ende der jetzigen Saison zu beenden. „Die Vorstellungen und die vor eineinhalb Jahren getroffenen Eckpfeiler der Strategie des FC Mainburg zukünftige Erfolge primär mit eigenen Spielern und der eigenen Jugend zu erreichen waren nicht unter einen Hut zu bringen. Die gemeinsam beschlossene Entscheidung war somit die logische Konsequenz für beide Parteien“, so Dieter Finke 1. Vorstand des FC Mainburg.
Sein immenses Wissen rund um das runde Leder hat bei Spielern und Verantwortlichen bleibenden Eindruck hinterlassen. Der FC Mainburg bedankt sich bei Karsten Wettberg für sein Engagement und wünscht weiterhin viel Erfolg.

Die Vorstandschaft des FC Mainburg

Spielberichte 2016

FC Mainburg – TSV Offenstetten 1:5

TSV Abensberg – FC Mainburg 2:0

Auch das zweite Spiel der F2-Junioren diesmal in Abensberg konnte
nicht gewonnen werden. In den ersten 10 Minuten erspielten
sich die Mainburger viele Torchancen, hatten sogar einen
Pfostentreffer und ließen den Gegner kaum über die Mittellinie.
Ende der 1. Halbzeit kam Abensberg überraschend zur 1:0 Führung.
Die 2. Halbzeit war ein Spiegelbild von Halbzeit eins. Die Mainburger
konnten die Chancen nicht verwerten und Abensberg erzielte das
entscheidende Tor zum 2:0. Schuld an der Niederlage war sicher die
mangelnde Chancen-Verwertung. Geärgert haben sich die
Mainburger Anhänger aber über den schwachen Abensberger
„Fairplay-Leiter“, der einige klare Fouls an den Mainburger Kids
nicht ahndete.

ATSV Kelheim – FC Mainburg 1:1

Im dritten Spiel konnten die F2-Junioren endlich den ersten Punktgewinn feiern.
Die erste Hälfte konnte gegen einen gut aufspielenden ATSV Kelheim
ausgeglichen gestaltet werden. Chancen gab es auf beiden Seiten, jedoch
noch keine Tore. Kurz nach der Halbzeitpause ging der ATSV Kelheim
mit 1:0 in Führung. Danach warfen die Mainburger alles nach vorne
und erkämpften sich in Halbzeit 2 ein Eckenverhältnis von 10:1.
In der letzten Spielminute gelang Egehan der vielumjubelte und
verdiente Ausgleich zum 1:1.

FC Mainburg – SC Kelheim 2:2

Im vierten Spiel war der SC Kelheim zu Gast.
Von Beginn an waren die Kelheimer besser im Spiel und
kamen verdient zum ersten Tor. Trotz weiteren guter
Torchancen der Kelheimer stand es zur Halbzeit nur 0:1.
In der zweiten Spielhälfte trauten sich die Mainburger
mehr zu und Musa erzielte den 1:1 Ausgleich. Wieder
gingen die Kelheimer in Führung. Die Mainburger Jungs
gaben nie auf und Amar erzielte das vielumjubelte 2:2.
In den letzten Sekunden des Spiels hatte Mainburg
nochmals Glück als Kelheim eine sehr gute Torchance
nicht zum Siegtreffer nutzte.

TSV Offenstetten – FC Mainburg 2:2

Im ersten Rückrundenspiel wollten sich die Mainburger
F2-Junioren in Offenstetten für die 1:5 Hinspielniederlage
revancieren. Diesmal waren die Mainburger besser sortiert
und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten.
Offenstetten ging zum Ende der ersten Halbzeit mit
1:0 in Führung, die aber Ismail noch vor der Halbzeitpause
ausglich. In der zweiten Spielhälfte ging Offenstetten durch
ein glückliches Tor mit 2:1 in Führung. Dabei rutschte der
nasse Ball dem ansonsten sicher haltenden Torwart Michael Kistler
durch die Beine ins Tor. Die Mainburger Jungs gaben nicht
auf und Amar erzielte in der Nachspielzeit das vielumjubelte 2:2.

FC Mainburg – TSV Abensberg 3:2

Im zweiten Rückrundenspiel wollten sich die Mainburger
F2-Junioren gegen Abensberg für die 0:2 Hinspielniederlage
revancieren. Auch diesmal waren die Mainburger spielbestimmend
und hatten in der ersten Halbzeit 3 gute Torchancen die
allesamt ungenutzt blieben. In der zweiten Halbzeit nutzen
die Mainburger die Torchancen und gingen durch Musa
und Egehan 2:0 in Führung. Die Abensberger nutzten schwächen
in der Mainburger Abwehr und kamen überraschend zum
2:2 Ausgleich. Die Mainburger Jungs gaben aber nicht auf und
Amar erzielte den vielumjubelten 3:2 Siegtreffer.

FC Mainburg – ATSV Kelheim 2:3

Im vorletzten Punktspiel trafen die Mainburger F2-Junioren
mit dem ATSV Kelheim auf einen starken Gegner.
Mainburg konnte das Spiel ausgeglichen gestalten und
kam über eine direkt verwandelte Ecke durch Jakob
Bolling zur 1:0 Führung. Die Kelheimer drängten bis
zur Halbzeit auf den Ausgleich. Nach der Halbzeitpause
erwischten die Jungs aus Kelheim den besseren Start,
kamen zum 1:1 Ausgleich und kurz darauf sogar zur
1:2 Führung. Mitte der 2.Halbzeit konnte Timo Barth
den 2:2 Ausgleich für Mainburg markieren. Die
Kelheimer drückten weiterhin auf das Mainburger
Tor und kamen kurz vor Schluß zum 2:3 Siegtreffer.

SC Kelheim – FC Mainburg 2:5

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand das
letzte Saisonspiel beim SC Kelheim statt.
Mainburg erwischte den besseren Start und
ging durch Jakob Bolling mit 1:0 in Führung.
Kelheim hielt dagegen und kam in der 16.
Minute zum 1:1 Ausgleich. Kurz vor der
Pause gelang Egehan Gökalp durch einen
tollen Schuß das 2:1, was auch bis zur Pause
bestand hatte. In der zweiten Halbzeit waren
die Mainburger Jungs um das Trainergespann
Billy Barth und Stefan Bolling das klar bessere
Team und kamen durch Tore von Michael Paluch
und Amar Popova (2) sowie einem Gegentreffer
zu einem tollen 5:2 Sieg.

M-Cup des TSV Sandelzhausen: 1.Platz

Sommerturnier des TSV Rudelzhausen: 1.Platz

Nach dem Turniersieg beim M-Cup des TSV Sandelzhausen Ende Mai
holten sich die Jungs um das Trainergespann Billy Barth und Stefan Bolling
auch den Turniersieg beim Sommerturnier des TSV Rudelzhausen am
vergangenen Wochenende. Die Mannschaft zeigte eine super Leistung
und konnte wie schon in Sandelzhausen alle Spiele gewinnen.

 

Spielpläne aller E- und F-Juniorenmannschaften sind aktualisiert

Die Spielpläne auf den Seiten der E- und F-Juniorenmannschaften sind aktualisiert

Termine

Jeden Mittwoch  Training auf dem Hauptplatz

Beginn: 17:00 Uhr

Ende: 18:30 Uhr

 

08.04.2016 (Freitag) FC Mainburg – TSV Offenstetten 1:5

15.04.2016 (Freitag) TSV Abensberg – FC Mainburg 2:0

22.04.2016 (Freitag) Spielfrei !

29.04.2016 (Freitag) ATSV Kelheim – FC Mainburg 1:1

06.05.2016 (Freitag) FC Mainburg – SC Kelheim 2:2

13.05.2016 (Freitag) TSV Offenstetten – FC Mainburg 2:2

29.05.2016 (Sonntag) M-Cup in Sandelzhausen (1.Platz)

03.06.2016 (Freitag) FC Mainburg – TSV Abensberg 3:2

10.06.2016 (Freitag) Spielfrei !

17.06.2016 (Freitag) FC Mainburg – ATSV Kelheim 2:3

24.06.2016 (Freitag) SC Kelheim – FC Mainburg 2:5

 

03.07.2016 F2-Turnier in Rudelzhausen

17.07.2016 Jugendtag des FC Mainburg

24.07.2016 F2-Turnier in Baar-Ebenhausen

 

TSV Obersüßbach Sieger im AH-Hallenturner

Beim Sport Zettl-Cup der AH-Abteilung des FC Mainburg konnte der TSV Obersüßbach den Titel holen. In einem äußerst fairen Hallenturnier setzte sich Obersüßbach im Finale knapp aber verdient gegen die gastgebende Mannschaft des FC Mainburg durch, die trotz eines überragenden Torverhältnisses von 18:1 Toren während des gesamten Turniers den Vorjahreserfolg nicht wiederholen konnte.

Gewohnt souverän leitete das bewährte Schiedsrichtergespann Hans Schneeberger und Hans Winner die Partien, die auch dieses Jahr wieder ohne nennenswerte Verletzungen über die Bühne gingen. Teils torreichen Vorrundenspielen folgten engagiert geführte Platzierungsspiele. Der TSV Nandlstadt setzte sich gegen die zweite Mannschaft des FC Mainburg im Spiel um den siebten Platz durch. Die AH´ler aus Leibersdorf holten den fünften Rang vor dem TSV Sandelzhausen. Im Spiel um Platz drei setzte sich der TSV Rohrbach mit einem Erfolg über Rudelzhausen durch. Schließlich siegte in einem engen Endspiel der TSV Obersüßbach nach einem torlosen Unentschieden im anschließenden 9-Meter-Schießen gegen den Gastgeber und sicherte sich somit den Titel beim diesjährigen Sport-Zettl-Cup.

FC Mainburg gewinnt Schlossbräu-Keller Cup

Mainburg – Es war nur ein kurzer Anruf aufs rote Telefon von Mainburgs  Zweiter Bürgermeisterin Hannelore Langwieser, und der neue Pokal für das 35. Mainburger Hallenturnier war besorgt. Nachdem die Gastgeber vom FC im vergangenen Jahr den Wanderpokal zum dritten und damit endgültigen Mal gewonnen hatten, musste ein neuer her, der auf dem kleinen Dienstweg bei der Stadt bestellt wurde. So fiel es Hannelore Langwieser auch nicht schwer, den ihr ohnehin schon bekannten Pokal am vergangenen Samstag an den Titelverteidiger FC Mainburg zu überreichen. Ihre Gratulation ging an ihren „roten Bruder“, Karsten Wettberg.

Weiterlesen